Spielbericht – Aktive Herren – Team 1 – 10.04.2022

SG Owen-Unterlenningen II – VfB Neuffen 0:8

Auf schwerem Geläuf aufm Lenninger Bühl legte der Spadelsberg-Express los wie die Feuerwehr. Bereits nach 6 Minuten verwandelte Louis Polenz einen Freistoß aus dem Halbfeld direkt zum 1:0. An sich ein schönes Tor zum Start. Ausgestattet mit 50% Schraubstollen spielte der Tabellenführer weiter munter nach vorne und so war es auch eine Frage der Zeit, bis der VfB erhöhte. Das Lenninger Urgestein in Neuffener Farben erhöhte in der 13. Minute auf 2:0. Eine Minute später war es Nick “Untergeschoss” Schweizer, der seine Farben mit 3:0 in Front schoss. Bosporus-Bomber Oktay Sahin trug sich ebenfalls mit dem 4:0 in Torschützenliste ein (18. Min). Eine gefühlt sehr lange Zeit passierte dann nicht so viel, bis zur 32. Minute, als Rieke einen Befreiungsschlag von Colin Schnizler erlief und zum 5:0-Halbzeitstand traf. Dieser Sprint, so waren sich alle Beteiligten auf der Auswechselbank einig, sah von außen richtig dynamisch aus.

Nach Wiederanpfiff verballerte Damir Hanjalic drei Chancen, um es allerdings beim vierten Versuch richtig zu machen. Aus dem Getümmel traf der Routinier zum 6:0 (58. Min). Ja, verehrte Leserschaft, am vergangenen Spieltag trat der VfB konzentriert auf, nur ab und an haperte es am letzten Ball, sodass dieser öfters auch mal schlampig gespielt wurde. Jona Kirchner und abermals Rieke schraubten das Ergebnis auf den Endstand hoch (75./76.).

Vorausgegangen war ein sehr schmackhaftes morgendliches Teamfrühstück, was den Akteuren definitiv einen Push gegeben.

Und auch Kevin Rieke war sich für das ein oder andere Statement nicht zu schade: “Bedenkt mal alle Rahmenbedingungen, die auf dem Bühl herrschen, bin ich zufrieden mit mir. 3 Tore hier in Unterlenningen gehören bei mir zum guten Ton und sind was besonderes für mich, da ich hier schon auch ne lebende Legende bin”

Es spielten:
Schmidt – Menyhart, Schüttler, Schnizler, Kicherer – Sahin, Polenz, Schrade, Kirchner, Schweizer – Rieke
Cojocaru, Hanjalic, Palesch, Nuffer, Silber

DH