Spielbericht Aktive Herren – Team 2 – 04.10.2020

SGM Neuffen II/Kohlberg II- TSV Wolfschlugen III 8:0

Okay, des war eindeutig

Bereits nach 11 Minuten dachte sich Top-Torjäger Kevin Federschmid “ha, I schnür mal einen lupenreinen Hattrick in 10 Minuten“. Gesagt, getan. In der 11. Minute erlief sich Federschmid einen langen Ball von Schimanko und schob dann ein. In Minute 18 genau die gleiche Performance von Schimanko/Federschmid. Vier Minuten später schlug das Duo Federmaier wieder zu. Birkmaier erlief einen Steilpass und legte uneigennützig auf seinen Sturmpartner ab, der dann netzte. Erwähnenswert an diesem Tag ist auch, dass Torhüter Michael Hogh mit nur 6 Ballkontakte sich das Kaltgetränk verdiente. In der 34. Minute zündete Benjamin Gaiser auf links seinen Turbo und überlief zwei Gegner. Nach seinem Lauf legte er den Ball auf Federschmid, der dann diesmal Birkmaier bediente. Federmaier at its best. Gaiser war einfach nicht müde zu bekommen. Zwei Minuten später erlief er einen sensationellen Ball von Schimanko, der an diesem Tag drei Assists zu verzeichnen hatte. Gaiser brach über links durch und tunnelte von Halblinks den Torhüter zum 5:0 (36. Min.).

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff bekam die SG einen sehr schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen, den Dominik “Rudl” Maisch sicher zum 6:0 verwandelte. In der 52. Minute traf wieder Federschmid zum 7:0 nach einem Matthias Weiß Eckball. Die SG war ganz klar Chef im Ring und hätte durchaus höher gewinnen können. Christian “Did” Schneider stellte in der 70. Minute den 8:0-Endstand per Kopf nach Weiß-Eckball her.

Respekt möchte man auch dem Gegner zollen, der sich nie aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft hat.
Eindeutiger Sieg der SG-Garde, der auch hätte höher ausfallen können

Es spielten:
Hogh – Maisch, Schweizer, Schimanko, Stöcker- Gaiser, Hanjalic, Schulze, Weiß – Federschmid, Birkmaier
Kälberer, Mayer, Jankofsky, C. Schneider, Schlotterbeck, T. Schneider

DH