Spielbericht Aktive I – 15. April 2018

 

SG Ohmden/ Holzmaden II- VfB Neuffen 1:3

Sieg unter dem Motto: Mund abwischen, Punkte mitnehmen, auf das nächste Spiel vorbereiten!

 

Nur schwer ins Spiel kamen die Spadelsbergkicker nach dem Derbysieg am Donnerstag. Zwar hatte man deutlich mehr Ballbesitz, eigene Aktionen waren aber meist umständlich und unpräzise. Zu dem lässigen Auftreten in der ersten Halbzeit kam noch hinzu, dass man 4x am Pfosten und auch noch am guten Torspieler der SGOH scheiterte. In der 38. Minute kassierte man sogar den 1:0 Rückstand durch Michael Heiland mit deren ersten Schuss auf das VfB-Tor. Dies war nun der “Wake-Up Call” für unsern VfB. Vor der Halbzeit allerdings gelang kein Treffer mehr, doch konnte Trainer Aksu die nahe Pause für eine passende Ansprache nützen, um den VfB vollends aufzuwecken, was letztlich auch gelang.
In der zweiten Halbzeit schaltete der VfB nun zwei Gänge höher und schnürrte den Gastgeber zusehends ein. Es reihte sich nun eine hundertprozentige Chance an die nächste mit weiteren Aluminium-Treffern. In der 60.Minute erlief Tobias Spreitzer einen Diagonalball von Timur Hoffmann, scheiterte im ersten Versuch am Torwart und schob dann zum 1:1 Ausgleichstreffer ein. Der VfB bestimmte weiter das Geschehen so stark, dass Manuel Schöllkopf eine ruhige zweite Halbzeit verbuchen konnte. In der 69.Minute dann das Foul im Sechzehner an Dennis Nuffer. Capitano Damir Hanjalić verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Der VfB spielte nun weiter munter nach vorne, wollte das Team doch die lässig wirkende erste Halbzeit wett machen. Doch die fehlende Kaltschnäuzigkeit lies an diesem Sonntag nur noch einen weiteren Treffer zu. Nach einem schönen Spielzug und einem scharfen Ball von Tobias Spreitzer ins Zentrum, bugsierte ein Holzmadener Spieler in der 87. Minute den Ball ins eigene Netz.

Am Ende stand ein verdienter Sieg auf der Haben-Seite, wobei das Ergebnis deutlich höher ausfallen hätte müssen.