VfB Neuffen Vereinsnachrichten 2012_KW 12

2012-03-20 knirpsehp

Aktive Mannschaften

TSV Grötzingen – VfB Neuffen   5:0

Nichts zu holen gab es für die 18er-Truppe in Grötzingen beim Tabellenführer. Zwei schnelle Gegentore in der Anfangsphase der Partie stellten früh die Weichen auf Niederlage für den VfB.

Das Spiel begann denkbar schlecht, denn bereits nach nur drei gespielten Minuten war Grötzingen erfolgreich und erzielte das 1:0, als man den Ball in der Vorwärtsbewegung verlor, einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr nicht verhindern konnte und Alexander Murr den Ball eiskalt im Tor versenkte. Leider war dieses Tor kein Weckruf für den VfB, denn es spielte weiter nur der Gastgeber, Neuffen fand bis zum 2:0 quasi nicht statt. Das zweite Gegentor fiel in der 17. Spielminute, als man nach einem Eckball völlig die Orientierung verlor und Patrick Schneider den Abpraller aus 15 Metern mit einem satten Schuss im Neuffener Tor versenkte. Erst jetzt begann man sich langsam zu berappeln und hatte mehr vom Spiel. Bis zur Halbzeit konnte man das Spiel ausgeglichen gestalten und hatte die gefährlicheren Aktionen, jedoch wurden allesamt leichtfertig vergeben oder nicht bis zum Ende sauber ausgespielt, so dass es beim Stand von 0:2 aus Neuffener Sicht in die Kabinen ging.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit endete, mit einem besseren VfB, der es aber an diesem Tag nicht verstand, ein Tor zu erzielen. Grötzingen war immer wieder nach Ballverlusten gefährlich und konnte in der 72. Minute für die Vorentscheidung sorgen, als erneut Alexander Murr zur Stelle war und das 3:0 erzielte. Ab diesem Tor hatte man den Grötzingern nichts mehr entgegen zu setzen und fing sich in der 81. und 86. Minute nochmal zwei Tore durch Federico Porro zum etwas zu hoch ausgefallenen 5:0 Endstand ein.

Alles in allem eine verdiente Niederlage, da man den Anfang des Spiels total verpennt hat und damit das Spiel schon fast aus der Hand gegeben hat. Die Chance auf den Anschlusstreffer war allerdings durchaus da und wer weiß wie das Spiel dann gelaufen wäre. So stehen aber null Punkte und fünf Gegentore zu Buche, die es in den nächsten Spielen vergessen zu machen gilt.

LF

 

TSV Ötlingen II – VfB Neuffen II   3:0

Trotz der zahlenmäßig deutlichen Niederlage lieferte die stark ersatzgeschwächte Truppe um Kapitän Timo Trost ein gutes Spiel in Ötlingen beim Tabellenführer ab. Der Sieg für die Hausherren war absolut verdient, aber sicher um ein Tor zu hoch ausgefallen. Bemerkenswert die Leistungen der 3 A-Jugendlichen Fabian Flammer im Tor, Dennis Bolter und Tim Müller, die ihre Sache alle sehr gut machten.

Mit komplett umgekrempelter Mannschaft musste das Team 2 in Ötlingen beim Tabellenführer antreten. Trotzdem wollte man möglichst etwas zählbares nach Hause mitnehmen. Doch bereits nach 6 Minuten wurden diese Pläne durchkreuzt, denn nach einem schnellen Angriff über die linke Außenposition stand der innen mitgelaufene Stürmer trotz numerischer Überzahl der VfB Abwehr völlig frei und hatte keine Mühe, zum 1:0 zu verwerten. Zehn Minuten später, nach einem Eckball, konnte einer der hochgewachsenen Ötlinger völlig frei auf das Tor des VfB köpfen. Fabian Flammer konnte den Ball zwar noch an die Latte lenken, doch beim Abpraller ließen ihn die Abwehrkameraden im Stich und der aufmerksame Stürmer des TSVÖ konnte völlig frei zum 2:0 verwerten. Danach ließ der VfB dann aber keine Torchance mehr zu und so führten die Hausherren zur Halbzeit immer noch mit 2 Toren Vosprung.

In Halbzeit 2 traute sich der VfB etwas mehr zu und man kam in der 57. Minute zu einer ersten guten Torchance, doch Matthias Weiß scheiterte am Keeper der Hausherren. Jetzt entwickelte sich ein gutes Spiel mit vielen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Für den VfB hätten Dennis Nuffer und Tim Müller treffen können, doch der Torspieler war jeweils auf dem Posten. Da wollte auch Fabian Flammer nicht nachstehen und er entschärfte gleich mehrere Großchancen der Hausherren glänzend. Nicht verhindern konnte er aber das Tor zum 3:0. Es war ein Sonntagschuss aus gut und gerne 22 Metern, der unhaltbar im oberen Torwinkel einschlug. Timo Trost hättte da fast dagegen gehalten, doch sein Freistoßhammer aus 25 Metern war nicht ganz so platziert und der Torspieler brachte noch die Fingerspitzen an den Ball. Am Ende stand es 3:0 für den Tabellenführer, absolut verdient, doch täuscht das reine Ergebnis über Verhältnisse auf dem Spielfeld hinweg. Der VfB war in vielen Phasen des Spiels auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Es wurde mit viel Leidenschaft und Einsatz gekämpft und teilweise auch gut kombiniert. Ein großes Lob vor allem den Spielern aus der A-Jugend, die ihre Sache richtig gut gemacht haben.

Kader: Flammer, Krais, Trost, Jenne, Bolter, Müller, Beckbissinger, Weiß, Hiessl, Nuffer, Walter, Schneider C., Birkmaier M.

RN

 

Vorschau aktive Mannschaften

Nach dem kurzfristig terminierten Nachholspiel am Donnerstag, dem 22.03. um 19 Uhr gegen den TSV Notzingen finden am kommenden Wochenende folgende Partien statt:

VfB Neuffen I – FV 09 Nürtingen II, Spielbeginn 15 Uhr

VfB Neuffen II – TSV Kohlberg, Spielbeginn 13.15 Uhr

 

Vorschau Frauen

Nach der Niederlage am letzten Sonntag treten die aktiven Frauen am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr zu Hause gegen den TV Eybach an.

 

Jugend

Vielen Dank an alle Helfer !!

Nach dem die Hallenturnierserie beendet ist, bedanken sich die Jugendleiter bei denjenigen

die für die Turnierleitung verantwortlich waren. Hier waren zum ersten Mal alle aktiven Mannschaften von den A-Juniorinnen, aktive Frauen, B-Junioren, A-Junioren und aktive Männer ( 1. u. 2. Mannschaft ) im Einsatz.

Bei den Wirtschaftsführer Matze Colditz und Thomas Schrade.

Bei unseren tollen Jugendtrainer (hier haben wir echt eine super Truppe !!)

Bei den Eltern für die Bewirtung unserer Gäste und natürlich bei unseren Hausmeister Henry Radke.

Bis zum nächsten Jahr !!

Eure Jugendleiter

Klaus Nuffer und Rolf Birkmaier

 

A-Junioren: TSV RSK Esslingen – SG Neuffen/Frickenhausen 2:0

Wieder einmal konnten unsere Jungs ihr Potenzial nicht abrufen. Gegen einen bestimmt nicht übermächtigen Tabellenführer ließ die Mannschaft die Tugenden, wie Siegeswillen, Einsatz und mannschaftliche Geschlossenheit, vermissen, die letztendlich für ein erfolgreiches Fußballspiel die Grundlagen bilden. Würden diese Grundlagen bei allen Spielern vorhanden sein, könnte man sich auch in der Leistungsstaffel im vorderen Bereich platzieren.

So musste man auch am Samstag mit leeren Händen aus der Kreisstadt nach Hause fahren.

Ein Sprichwort sagt: „Die Hoffnung stirbt zu letzt“. Diese Hoffnung bleibt den Verantwortlichen für kommendes Wochenende, wo Schlusslicht SG Raidwangen/Altdorf zu Gast auf dem Spadelsberg sein wird. Bedanken wollen wir uns bei unseren B-Junioren Axel Kicherer, Ronny Kerner und Luca Lamparter, die uns ausgeholfen haben.

RB

 

B-Junioren: Misslungener Rückrundenbeginn unter der Teck

Beim der ungeschlagenen SF Dettingen/Teck war man zum Rückrundenauftakt zu Gast. In einem ruppig geführten Spiel der Gastgeber musste man sich geschlagen geben, war jedoch lange Zeit ein ebenbürtiger Gast.

Mit der ersten gefährlichen Standardsituation konnten die Gastgeber nach Abstimmungsschwierigkeiten der eigenen Hintermannschaft in Führung gehen, postwendend erzielte Axel Kicherer den Ausgleich für seine Farben. Im weiteren Spielverlauf musste man nach zwei Eckbällen Gegentreffer hinnehmen – beide Situationen wurden nicht bis zum Ende verteidigt. Durch einen Kopfballtreffer von Ronny Kerner verkürzte man nochmals vor dem Pausensprudel.

Im zweiten Spielabschnitt wurde man nun offensiver, die Gastgeber beschränkten sich auf Konter. Einer davon wurde erfolgreich ausgespielt, Felix Nuffer hielt die Mannschaft durch seinen Treffer jedoch wieder auf Kurs. Gute Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt, am Ende konnten die Sportfreunde einen weiteren Treffer nachlegen.

Man war lange Zeit nah dran, den Ausgleich zu erzielen. Spielerisch und kämpferisch war es wesentlich besser als noch im vergangenen Jahr. Nun gilt es, die eigenen Fehler abzustellen um in den kommenden Spielen zu punkten.

Es spielten: Manuel Schöllkopf, Raphael Castellucci, Kai Riedle, Ronny Kerner, Jo Wallisch, Patrick Joksch, Philipp Scheu, Serhan Kaya, Luca Lamparter, Arthit Cachot, Felix Nuffer, Nicolai Kaiser, Tobias Spreitzer und Jochen Kicherer.

MS

 

C-Junioren: 3:0 in Reudern

Die C-Junioren konnten erfolgreich in die Saison starten und zum Auftakt den SV Reudern mit 3:0 besiegen. In der ersten Halbzeit hatte man den besseren Start, versäumte es aber ein Tor zu erzielen und hatte im Anschluss Glück, nicht in Rückstand zu geraten da Reudern einige Male zu guten Chancen kam.

In der zweiten Halbzeit konnte man aber zulegen, stand sicherer in der Abwehr und lies kein Gegentor zu. Als man Mitte der zweiten Halbzeit den Bann gebrochen hat und durch Tobias Spreitzer das 1:0 erzielen konnte, legte man durch Konne Opferkuch und Teyfik Kaya noch zwei Treffer nach.

Insgesamt ein Spiel, das man verdient gewonnen hat und auch schon einiges richtig gemacht hat, es gibt aber auch noch vieles zu verbessern!

LF

 

D1-Junioren: Kein gelungener Auftakt

Zu unserem ersten Spiel traten wir vergangenen Samstag in Dettingen auf dem Kunstrasen an. In der ersten Hälfte fanden wir überhaupt nicht ins Spiel, gingen zu zaghaft in die Zweikämpfe, und wenn dann nicht mit voller Überzeugung und Aggressivität. Unsere drei Gegentore kassierten wir, weil unsere Jungs zu weit von ihren Gegenspielern weg gestanden sind. Mit einem 3:1 Spielstand ging man dann in die Pause, in der es viel zu kritisieren gab, aber auch mit dem Hinweis, dass hier noch Nichts verloren ist.

Allerdings kassierten wir fünf Minuten nach der Pause das 4:1. Viele nahmen dies, auch aus Frust, zum Anlass jetzt Gas zu geben. Jetzt spielten unsere „Spadikicker“ auch mehr über die Flügel, um mehr Raum zu bekommen, unser Zweikampfverhalten wurde von Minute zu Minute besser und somit konnten wir uns viele Chancen herausspielen.

Nur zwei konnten allerdings zum 5:3 Endstand verwertet werden. Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir es sicher verdient gehabt einen Punkt aus Dettingen mitzunehmen, aber hierfür müssen wir in zwei Halbzeiten unsere Leistung abrufen.

Mit dabei waren: Claudio Silber, Nico Anton, Alex Braun, Jonathan Kolb, Tom Kenntner, Florian Pfitzer, Vincent Kupper, Pascal Dümmel, Andrei Pasculovici, Nils Schmauder, Cedric Kägbein.

AP

 

E1-Junioren: Gelungener Start in der Kreisstaffel

Nach der Winterpause trafen unsere E1-Junioren zum ersten Spiel der Kreisstaffel auf den TB Neckarhausen I. Diesem Spiel ging eine sehr intensive Vorbereitung nach der Hallenrunde voraus, so waren wir guter Hoffnung gegen diesen Gegner bestehen zu können.

Gleich von Beginn an kaufte unsere Mannschaft dem Gastgeber den Schneid ab, so konnte David K. den Führungstreffer zum 0:1 erzielen. Kurze Unachtsamkeit in der Abwehr nutzten prompt die Gegner und glichen zum 1:1 aus. Mit Verlauf der ersten Halbzeit fand Neuffen immer mehr ins Spiel und wurden auch durch den Treffer zum 1:2 von unserem Neuzugang Simon S. belohnt.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein deutlich überlegener VfB Neuffen, der eine Vielzahl von Chancen ungenutzt ließ, ehe Benjamin K. und David K. den 1:4 Endstand besiegelten.

Herzlichen Glückwunsch von uns Trainern für eine solche hervorragende Leistung und mannschaftliche Geschlossenheit.

Es spielten: Marvin Dümmel, Nico Papp, David Papp, Louis Polenz, David Kerov, Florian Baumann, Moritz Schimanko, Benjamin Knöll und Simon Schmidt.

JD

 

Knirpse: Gelungener Hallenabschluss beim eigenen Turnier!

Letzten Samstag stand unser eigenes Hallenturnier auf dem Programm. Insgesamt waren 15 Mannschaften verteilt auf drei Gruppen am Start. Jeweils die beiden Erstplatzierten qualifizierten sich für die Zwischenrunde am Mittag und dies war auch unser erklärtes Ziel.

Mit zwei deutlichen Siegen, einem Unentschieden und einer knappen Niederlage beendete man dann auch als Gruppenzweiter die Vorrunde und zog so in die Zwischenrunde ein, in der man sich im ersten Spiel dem späteren Turniersieger deutlich geschlagen geben musste. Das zweite Spiel musste unbedingt gewonnen werden um noch ins „kleine Finale“ einziehen zu können und dies schafften unsere „jungen Wilden“ auch recht souverän. Leider reichte dann die Kraft und Konzentration nach diesem sehr langen Turniertag im letzten Spiel nicht mehr aus und so belegte man den 4. Platz, womit wir Trainer trotzdem sehr zufrieden waren.

Nach nun fünf gespielten Hallenturnieren mit 3x Platz 1, 1x Platz 2 und 1x Platz 4 können wir alle Stolz auf eine prima Hallenrunde sein.

Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob an die Jungs von den Aktiven, die einen super Job gemacht haben, und so für einen reibungslosen Verlauf des kompletten Turniers sorgten und an das komplette Bewirtungsteam, die mit Ihrem Arbeitseinsatz und Kuchen- und Waffelteigspenden garantiert keinen Gast hungrig nach Hause gingen ließen.

2012-03-20 knirpsehp

Zum erfolgreichen Kader gehörten Elina, Felix, Kai, Lena, Max, Mika, Moritz, Niko, Tobias und unser Maskottchen Rudi.

MD

 

A-Juniorinnen: Niederlage zum Rückrundenauftakt

Eine unglückliche Niederlage bei herrlichem Sonnenschein musste man zum Auftakt der Rückrunde gegen den TSV Glems hinnehmen.

Es ist immer einfach, ein verlorenes Spiel dem Schiedsrichter – in diesem Fall der Schiedsrichterin – in die Schuhe zu schieben. Selbst hatte man eine Vielzahl an Chancen ausgelassen aber die „Dame in Schwarz“ hatte dieses Spiel zu keinem Zeitpunkt im Griff, schien überfordert sowie orientierungslos und trug einen Großteil zur Niederlage mit kuriosen Fehlentscheidungen bei.

Man fand gut in diese Partie und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Durch einen unnötigen Ballverlust in der eigenen Defensive musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Im direkten Gegenzug konnte man durch einen berechtigten Foulelfmeter ausgleichen, Larissa Gerhart verwandelte sicher. Weitere, gute Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt, nachdem Hanna Bohner – fast mittig – im „Sechzehner“ Elfmeterreif gelegt wurde, ertönte auch ein Pfiff. Zur Verwunderung aller wurde jedoch aus einem Elfmeter ein Freistoß an der Strafraumgrenze gepfiffen.

Im zweiten Spielabschnitt ging es nun etwas ruppiger zur Sache, beide Mannschaften erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Die Glemser Gäste konnten zwei Treffer vorlegen, phasenweise unterstützt durch die gut leitende Schiedsrichterin. Hanna Bohner konnte für ihre Farben nochmals verkürzen  Man suchte nun das Glück in der kompletten Offensive, lief kurz vor Spielende in einen Konter der Gäste, welcher erfolgreich abgeschlossen wurde.

Der Trainerstab war sich einig, dass an diesem Tag die bessere Mannschaft verloren hat, denn es war eine sehr gute Leistung der Mädels. Nun gilt es sich im kommen Auswärtsspiel erneut zu beweisen um dort die ersten Punkte im neuen Jahr einzufahren.

Es spielten: Alina Hartmann, Jacqueline Schnizler, Vivien Oswald, Bianca Pinter, Sophie Kreppenhofer, Larissa Gerhart, Nathalie Vogel, Melissa Hartmann, Hanna Bohner, Miriam Glaser, Isabel Wallisch und Anja Kolb.

MS

 

C-Juniorinnen: SSV Hausen – VfB Neuffen 8:4

Die C-Juniorinnen sind mit einer deutlichen Niederlage gegen den SSV Hausen in die Saison gestartet.

Ein Fußballspiel besteht aus zwei Hälften und dies bekamen unsere Mädels am Freitag zu spüren, lag man zur Pause noch mit 3:2 in Führung konnte der Gegner das Blatt in Hälfte zwei zu seinen Gunsten wenden. Da man nun auf Bezirksebene spielt werden Nachlässigkeiten eben etwas härter bestraft und unsere Mädels müssen lernen über die gesamte Spielzeit präsent zu sein. Also Mädels weiter im Training Gas geben denn unsere Gegner werden nicht schwächer. 

Team C-Mädels: Marie Schrade, Rebecca Gras, Jaqcueline Krohmer, Amelie Bantleon, Carolin Menyhart, Gina Lamparter, Sanira Leibfritz, Janine Singer, Alexandra Walter, Iika Schneider.

TS

 

D-Juniorinnen: Optimaler Rundenauftakt gegen Kirchheim

Von Beginn an setzte die Mannschaft um, was wir Trainer von ihr gefordert haben. Der überforderte Gegner wurde früh attackiert, und kam nie aus seiner Hälfte heraus. So wurde Tor um Tor herausgespielt. Sehr erfreulich war, dass auch unsere Nachwuchsspielerinnen mit ins Spiel einbezogen wurden, und sie sich teilweise sehr gut in Szene setzen konnten. Wenn die Mannschaft so konzentriert, und mannschaftlich geschlossen auftritt, werden wir noch viel Freude haben. Einzig die Chancenauswertung könnte man, wenn man wollte noch bemängeln. Aber dies wäre „Jammern auf hohem Niveau“. Am Ende stand so ein nie gefährdeter 9:1 Auftakterfolg zu Buche. Weiter so.                                                   Für den VfB Neuffen erfolgreich waren: Hannah Schöll(2), Jenny Wörz, Leonie Hammley(3), Schätzle Nadine, Schüle Selina, Vanessa Leibfritz, Monja Erbe, Carolin Menyhart(2), Gina Lamparter(2)

SW

 

Vorschau Jugend

Freitag, 23.03.2012

C-Juniorinnen 18:30  VfB Neuffen – TSV Wernau

 

Samstag, 24.03.2012

D-Juniorinnen 10:30  SG Esslinger Mädchenfußball – VfB Neuffen

D-Junioren     11:30  TSV Wernau II – VfB Neuffen II

E-Junioren     11:45  VfB Neuffen I – TSV Oberensingen I

                   11:45  TB Neckarhausen II – VfB Neuffen II

D-Junioren     12:45  VfB Neuffen I – TSV Linsenhofen

C-Junioren     14:00  VfB Neuffen – SGM Großbettlingen/Raidwangen/Altdorf

A-Junioren     15:30  SGM Neuffen/Frickenhausen – SGM Raidwangen/Altdorf/Großbettlingen

A-Juniorinnen 15:30  TSV Grötzingen – VfB Neuffen

Mittwoch, 28.03.2012

D-Junioren     18:00  VfB Neuffen II – SSF Kappishäusern

D-Juniorinnen 18:30  TSV Oberensingen – VfB Neuffen

B-Junioren     18:30  VfB Neuffen – SGM Bempflingen/Grafenberg II

 

VfB Neuffen Vereinswanderung 2012

Auch dieses Jahr wird die mittlerweile schon traditionell gewordene Vereinswanderung des VfB Neuffen am Karfreitag, dem 06.04. stattfinden. Unsere VfB-Wanderführer Schlauch, Roland und Waldi haben sich schon wieder Gedanken über eine mögliche Strecke gemacht und diese am letzten Sonntag auf Machbarkeit geprüft und für gut befunden. Dieses Mal sogar so gut, dass die Wanderung im Spadelsberg gefeiert werden musste.

Wer also wieder Interesse an einer gemeinsamen VfB-Wanderung hat, sollte sich am Karfreitag um 11 uhr am Feuerwehrmagazin in Neuffen einfinden von wo aus gestartet wird. Enden wird die Wanderung dann im Spadelsberg wo der Tag in geselliger Runde zu Ende gehen soll. Wo der Weg genau hin führt bleibt bis dahin ein Geheimnis, auf alle Fälle ist aber wieder sicher gestellt, dass die Strecke für jung und alt zu meistern ist.