VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 16_2016

2016-04-19 bambinis 450x300

Vorschau aktive Mannschaften

Am kommenden Wochenende finden folgende Spiele der die aktiven Mannschaften statt:

TSV Kohlberg – VfB Neuffen I, Spielbeginn 15:00 Uhr

SV Nabern II – VfB Neuffen I, Spielbeginn 13:00 Uhr

 

In der kommenden Woche stehen beide Mannschaften erneut auf dem Platz:

Dienstag 26.04.2016

VfB Neuffen II – SF Dettingen/Teck II, Spielbeginn 19:00 Uhr

Donnerstag 28.04.2016

VfB Neuffen I – TV Tischardt, Spielbeginn 19:30 Uhr

 

Aktive Damen: SGM Dettingen-Teck/Owen-VfB Neuffen 0:0

Ein torloses Remis der besseren Sorten zeigten die Spadelsbergfrauen beim Gastspiel unter der Teck. Gegen die Spielgemeinschaft war man über weite Strecken die optisch überlegene Mannschaft, gefährliche Torraumszenen waren jedoch Mangelware auf beiden Seiten.

Mit Beginn dieser Partie war man sofort präsent, hatte in der Anfangsphase ein spielerisches Übergewicht. Daraus resultierten für die Neuffener Damen jedoch kaum gefährliche Tormöglichkeiten, die beste Möglichkeit blieb nach zwanzig Spielminuten durch Bächle ungenutzt. Mit der ersten Offensivaktion der Spielgemeinschaft war es dann gleich gefährlich, Torspielerin Schrade konnte diesen Schuss jedoch entschärfen. Die deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorwochen machte sich im Passspiel bemerkbar, immer wieder konnte man sich geschickt vor das gegnerische Gehäuse kombinieren, dort war dann jedoch Endstation. Im zweiten Spielabschnitt wollte man sich für die gute Leistung belohnen, man war gewollt einen Treffer zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf wurden die Gastgeberinnen stärker, selbst war man nicht mehr ganz so zwingend. Es war nun eine interessante Partie von beiden Seiten, beide Defensivverbunde leisteten eine gute Arbeit. Jede Mannschaft hatte kurz vor Spielende die Möglichkeit, die Entscheidung herbeizuführen, was bei beiden Standardsituationen nicht gelang, somit blieb es am Ende beim gerechten Unentschieden.

Vor allem die Leistungssteigerung der Mannschaft lässt positiv in die Zukunft blicken. Wenn man in der Lage sein wird, in den kommenden Spielen daran anzuknüpfen, wird man sicherlich wieder dreifach punkten. Gerne hätte man in dieser Partie die volle Ausbeute mitgenommen, aber man kann nur ein Schritt nach dem anderen gehen und darf dies trotzdem als Erfolg werten.

Es spielten: Marie Schrade, Jenny Schnizler, Anja Kolb, Ilka Schneider, Jacqueline Schnizler, Hannah Schöll, Larissa Kremer, Sarah Floredo, Alexandra Walter, Gina Lamparter, Sabrina Bächle, Karolin Scheu, Sanira Leibfirtz und Leonie Hammley.

MS

 

Jugend

A-Junioren: VfB Neuffen – TSV Wolfschlugen 8:0

Ein flottes Spiel und schön herausgespielte Tore gegen einen schwachen Gegner, so das Fazit. Die Mannschaft, um unseren beiden Außenverteidiger Christian Kolb und Merlin Palesch, hatte am letzten Samstag keinerlei Probleme mit dem Gast aus Wolfschlugen. Konnte man in der 1. Hälfte trotz einer Vielzahl an Chancen nur 2 Treffer erzielen, machte man es in der 2. Halbzeit besser und konnte weitere 6 Treffer hinzufügen. Dieses Ergebnis spiegelt den gesamten Spielverlauf wieder und Torhüter Fabian Klüberspies hatte in dieser Partie einen sehr geruhsamen Nachmittag. Nun gilt es sich auf das Spiel gegen Oberesslingen vorzubereiten. In dieser Partie wird die Mannschaft wieder mehr gefordert sein, um den 5 Erfolg im 5. Spiel einzufahren. Folgende Spieler waren am Erfolg beteiligt: F.Klüberspies, B. Gaiser (2), T. Spreitzer (2), C. Silber, M. Palesch, J. Kicherer, K. Opferkuch (1), C. Schnizler (1), J. Kerner (1), N. Mouttou, F. Pfitzer (1), C. Kolb, M. Menyhart. J. Hanak.

RB

 

C-Junioren: VfB Neuffen – FC Esslingen 0:1

Vor ca. 50 Zuschauer empfingen die C-Junioren des VfB Neuffen am Dienstag 12. April den FC Esslingen im Viertelfinale des Bezirkspokals. Der FC Esslingen spielt zwei Klassen höher und gewinnt dort regelmäßig mit zweistelligen Ergebnissen, weshalb sie auch die Tabelle mit einem Torverhältnis von 110:6 anführen. In den ersten Minuten war deshalb auch die Nervosität beim VfB Neuffen entsprechend zu spüren. Doch Dank einer konsequenten Raumdeckung kam der Gegner fast nicht vor das Tor durch. Und bereits Mitte der ersten Halbzeit hatte sogar Neuffen die erste Chance. Doch Esslingen hatte die notwendige Cleverness um diese zu verhindern. Kurz darauf herrsche etwas Tumult im Neuffener Strafraum und dem FC Esslingen gelang das Tor. Im weiteren Verlauf wurde Esslingen immer wieder gefährlich, doch außer einem Lattentreffer gelang nichts mehr. Der VfB Neuffen verteidigte konsequent und erfolgreich. Auch in der zweiten Hälfte war die Partie von beiden Seiten umkämpft. Von der Seitenlinie aus meinte man in den Gesichtern der Esslingen doch leichte Verzweiflung zu sehen. Dank einer enormen Mannschaftsleistung gelang es den Neuffenern kein Tor mehr zu kassieren und sich gegen einen technisch überlegeneren Gegner sehr, sehr gut zu präsentieren. Unsere Jungs haben allen Grund trotz der Niederlage auf ihre Leistung stolz zu sein. Ich möchte mit den Worten des Esslinger Trainers schließen: „Gut gespielt, viel Erfolg in der Runde!“

MR

 

E-Junioren: VfB Neuffen 1 – Dettingen/Teck 6:3

An diesem Samstag musste man zuhause gegen Dettingen/Teck ran. In den ersten Minuten spielten sich unsere Jungs eine Vielzahl an Torchancen heraus, waren aber zu unkonzentriert um diese zu nutzen. Bis zum 1:1 Ausgleichstreffer tat man sich sehr schwer, danach fand man gut ins Spiel und konnte auch das Ergebnis zu unseren Gunsten drehen. Im zweiten Durchgang spielte man sich dann erfolgreich in einen Torrausch und konnte das Spiel am Ende mit 6:3 gewinnen.
Als Maßstab für die kommenden Spiele kann man diese Partie allerdings nicht sehen, da man viel zu viele Chancen liegen lies und auch im Passspiel einige Fehler einbaute. Am Donnerstag geht es dann weiter im Nachholspiel gegen den TSV Grötzingen.
Es spielten: Paul, Jan, Julian Bunz, Miguel, Alihan, Max(3), Ben(3), Chiara.

Die Trainer Nici und Fabi

 

Bambinis: Spieltag in Ötlingen

Am Samstag, den 09.04.2016 hatten unsere Bambinis vom VfB Neuffen einen Spieltag beim TSV Ötlingen. Dieser Spieltag war für unsere Bambinis dieses Jahr der erste Spieltag draußen und deshalb war es bei frischen Temperaturen wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. Aber das war für unsere Dauerläufer natürlich kein Problem.

Auf dem Kunstrasenplatz wurde dann auch fleißig gekickt und von Spiel zu Spiel waren Verbesserungen sichtbar. Zumindest für Neuffen I ging kein Spiel verloren und auch Neuffen II hat sich wacker geschlagen.

Alle Spieler hatten aber auch hauptsächlich sehr viel Spaß und es war immer wieder eine Freude zu sehen, wie hochmotiviert die jungen Spieler agierten. Macht weiter so!

2016-04-19 bambinis 450x300

Mit dabei waren: Ioannis, Lukas, Philipp, Jan, Ben, Lucas, Simon und Paul. Sowie die Trainer Markus und Max

 

B-Juniorinnen: Einzug ins Pokalfinale durch einen 3:0 Auswärtserfolg in Grötzingen perfekt

Durch einen hart erkämpften 3:0 Auswärtserfolg in Grötzingen zog die Mannschaft ins Bezirkspokal-Finale ein.

Bei optimalen Bedingungen entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Es ging hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich die SGM zwei gute Gelegenheiten erspielen und wir hatten jeweils bei Alutreffern Glück nicht in Rückstand zu geraten. Nach der Pause bekamen wir dann langsam das Spiel etwas besser in den Griff. Erst wurde uns der Führungstreffer noch verwehrt, da die Unparteiische ein Foulspiel gesehen geahndet hatte. Dann wurde aber der Bann gebrochen. Durch einen Weitschuss konnten wir in der 61. Minute in Führung gehen. Man hatte das Spiel nun besser im Griff und zog bis zum Ende auf 3:0 davon. Damit war der Einzug ins Finale perfekt. Gratulation zu diesem großartigen Erfolg.

Für den VfB Neuffen erfolgreich waren: Maureen Trauth, Lisa Jirikovsky, Sina Oswald, Jenny Wörz, Sarah Floredo, Nina Jansen(2), Maxi Scherer(1), Alina Braunholz, Hannah Schöll, Lucie Jansen

SW

 

C-Juniorinnen: VfB Neuffen – FC Donzdorf

Einen hart erkämpften 2:1 Sieg feierten die C-Juniorinnen am Freitag gegen Donzdorf. Donzdorf fand am Anfang besser ins Spiel und ging in der 7. min auch prompt mit 1: 0 in Führung. Doch die Neuffener Mädels ließen sich davon nicht beeindrucken und hielten dagegen, sodass sich das Spiel überwiegend im Mittelfeld abspielte. In der 25. min wurde dann auch der Einsatz belohnt. Saskia konnte sich einmal durchsetzen und den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen. In der 35.min wurde Nina ca. 15.Meter vor dem gegnerischen Tor gefoult und den fälligen Freistoß verwandelte sie selbst direkt ins gegnerische Tor zum 2:1. In der zweiten Hälfte konnte man dem Gegner weiter Paroli bieten und das Spiel ausgeglichen gestalten. Wenn Donzdorf einmal durch die Abwehrreihe kam, fanden sie in unserer Torfrau Maureen eine wahre Meisterin, die die Chance zunichtemachte. So blieb es beim Verdienten 2:1 Sieg.

Im Einsatz waren: Maureen Trauth, Vanessa Leibfritz, Gina-Marie Seipp, Saskia Weiblen, Nina Jansen, Marisa Kolb, Anastasia Sawidis, Laura Paertmann, Mandy Nachtnebel, Lena-Marie Just, Elena Decker.

AL

 

VfBouler

Nach persönlich vorgetragener Einladung in der Asylbewerberunterkunft und wohl auch animiert durch das empfohlene Video auf www.petanque-dpv.de/boule-spricht-alle-sprachen fanden sich am letzten Dienstagnachmittag (12.4.) 16 an Boule interessierte junge Männer aus Pakistan (auf 16 war die Teilnehmerzahl begrenzt worden) auf unserem Spielgelände am Spadelsberg ein.

Nach einer kurzen Einführung in die Regeln des Petanquespielens durch einige VfBouler nahmen die Boule-Neulinge selbst das Heft, d.h. die Kugeln und das Schweinchen, in die Hand, formierten sich zu Doublette- und Triplette-Mannschaften und spielten sehr engagiert um Punkte bei den Aufnahmen.

asylbewerber-rgb 450x269

Sicher trug auch das schöne Frühlingswetter zu der heiteren Spielatmosphäre bei. Nach zwei Stunden ersten „Trainings“ verständigte man sich auf ein nächstes Treffen in zwei Wochen.

Allez les Boules

Roland Hausmann

 

VfB-Senioren

Wir treffen uns am Freitag, 29.04. um 18:00 Uhr ,mit Frauen im Sportheim Spadelsberg. Die Frauen ehemaliger Kameraden und Senioren-Nachwuchs sind herzlich willkommen.

K.S.