VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 17_2018

Aktive Mannschaften

VfB Neuffen- NK Marsonia Frickenhausen 2:1

Hart erkämpfter Dreier gegen starke Marsonen

Der VfB begann hochkonzentriert und war gewillt, dem Gast zu zeigen, wer Chef im Ring ist. Bereits in der 9. Minute schoss Axel Kicherer nach Traumpass von Dennis Nuffer das Heimteam mit 1:0 in Front. Der Vorteil lag nun beim VfB und dieser spielte auch weiterhin munter nach vorne. Nur leider zeigte man sich vor dem Tor nicht zwingend genug. Nach der Trinkpause kam es zu einem unerklärlichen Cut im VfB- Spiel und der Gast kam besser ins Spiel. Allerdings sollte sich bis zur Halbzeit nichts mehr am Spielstand ändern und man ging mit einer schmeichelhaften Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause war man gewillt, ein anderes Gesicht zu zeigen, nur blöderweise war an diesem Sonntag komplett der Wurm im VfB-Spiel. So kam es, wie es kommen musste. Nach einem nicht konsequenten Abwehrversuch erzielte Imre Szabolc Bogdan in der 50. Minute den 1:1-Ausgleichtreffer. Passend zu diesem Sonntag war auch, dass Damir Hanjalic in der 60. Minute per Elfmeter am Gästekeeper scheiterte. Der VfB verzeichnete zwar mehr Ballbesitz, brachte aber den Gast nicht ins Wanken. So musste ein sehenswerter Freistoß von Timur Hoffmann in der 79. Minute, herhalten. Bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr und der VfB sicherte sich die drei Punkte.

 

VfB Neuffen II- KSV Nürtingen 4:3

“Zwoide” feiert dritten Saisonsieg

Der VfB ließ sich nicht lange bitten und ging nach drei Minuten durch Nico Jirikovsky in Führung. Mit der schnellen Führung im Rücken zog sich der VfB weit zurück und der Gast kam immer besser in Fahrt. Jedoch scheiterte Nürtigen wiederholt am glänzend aufgelegten Manuel Jirikovsky. In der 14. Minute glich der Gast dann zum 1:1 aus. Sechs Minuten später traf Maxi Wohlfahrt mit einem sehenswerten Freistoß von der Mittellinie. Daniel Birkmaier stellte mit seinem Doppelpack (22./26.Minute) den 4:1-Halbzeitstand her.

Der VfB stellte mit Wiederanpfiff das Fußballspielen ein und baute somit den Gegner wieder auf. Durch Fuat Sarikaya gelangen dem KSV noch zwei Treffer (62., 75.), ansonsten war Manu nicht mehr zu überwinden. Auch nicht durch einen Foulelfmeter von Korkut, der an unserem Schlussmann scheiterte (57.).

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am Sonntag, 29.04., spielen beide Mannschaften auswärts. Die Paarungen lauten wie folgt:

SG Reudern /​ Oberensingen III – SG VfB Neuffen II/​TSV Linsenhofen II, Spielbeginn 15.00 Uhr in Reudern

TSV Neckartailfingen III – VfB Neuffen I, Spielbeginn 15.00 Uhr

 

Aktive Damen

SGM Filstal – VfB Neuffen 2:1

Beim Filstaler-Gastspiel mussten sich die Spadelsbergfrauen bei sommerlichen Temperaturen nach Spielende knapp geschlagen geben. Trotz 30-minütigem Überzahlspiel konnte man sich keinen Punktgewinn erspielen. Trotzdem bedarf es ein Lob: Hierfür verantwortlich ist eine deutliche spielerische Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche.

Die wohl spielentscheidende Szene entwickelte sich bereits in der vierten Spielminute: Nachdem Neuffens Stürmerin Bächle regelwidrig auf der Strafraumlinie klar und deutlich durch die Filstal-Torspielerin gefoult wurde, entschied der Unparteiische auf Abstoß. Dies im Übrigen zur Verwunderung aller auf dem Sportgelände – Strafstoß sowie Feldverweis hätten dem Spielverlauf sicherlich eine andere Wendung gegeben. So entwickelte sich eine rasante Begegnung über die komplette Spielzeit hinweg, immer wieder gab es Torchancen auf beiden Seiten. Nach einer halben Stunde Spielzeit war man in einer Aktion unsortiert, bei der anderen verlor man unglücklich in der Vorwärtsbewegung den Ball, so lag man mit zwei Treffern im Rückstand. Man versuchte sich stets aus der Defensive nach vorne zu kombinieren, eine hierdurch hervorragende resultierende Möglichkeit konnte die Torspielerin vereiteln. Nachdem Sophie Kreppenhofer beherzt in den Strafraum eindrang und regelwidrig von den Beinen geholt wurde, verwandelte Sabrina Bächle den Foulelfmeter sicher und verkürzte für ihre Farben noch vor dem Seitenwechsel. Im zweiten Spielabschnitt fand man immer wieder spielerische Mittel und ließ den Ball laufen, der finale Ball war aber oftmals zu unpräzise gespielt. Bei sommerlichen Temperaturen spielten die Gastgeberinnen gut mit, weiterhin war es eine spannende sowie intensiv geführte Partie der Heimmannschaft. Bei eigenen Defensivaktionen war man meist Zweikampfsieger und ließ wenige Torschüsse auf das Neuffener Gehäuse zu. Nachdem man nach einer guten Stunde in Überzahl agierte, kam man mehrfach zu guten Möglichkeiten. Der Mannschaft gelang jedoch kein weiterer Treffer an diesem Vormittag. Zweimal scheiterte man knapp, des weiteren parierte die Torspielerin die anderen Möglichkeiten.

Lobenswert die spielerische Steigerung im Vergleich zur Vorwoche, im Bereich Torabschluss herrscht momentan etwas Ladehemmung. Wenn an die gezeigte Leistung angeknüpft werden kann und zudem der Bock vor dem gegnerischen Gehäuse umstoßen kann, werden auch wieder volle Punkteausbeuten möglich sein.

Es spielten: Shalin Eppler, Jenny Schnizler, Janine Singer, Ilka Schneider, Jacqueline Schnizler, Sophie Kreppenhofer, Anja Kolb, Nathalie Vogel, Leonie Hammley, Stefanie Schöneck, Sabrina Bächle, Karolin Scheu, Romy Sperl, Kristina Lernhart

MS

 

Jugend

A-Junioren: SGM Täle – SG Eybach/Böhmenkirch 10:0

Ein wahres Feuerwerk brannten die Jungs um den wiedergenesenen Kapitän Sebastian Buschmann am letzten Samstag auf dem Spadelsberg ab. Konnte der Gast aus dem Geislinger Tal in den ersten zehn Minuten noch dagegenhalten, war es nach dem 1:0 durch Sebastian Buschmann vorbei mit der Herrlichkeit. Danach fielen die Tore wie reife Früchte. Die Mannschaft zeigte sich nach bisher zwei sehr durchwachsenen Spielen von ihrer Schokoladenseite. Schön herausgespielte Treffer waren dann die Folge. Eine durchweg gute Mannschaftsleistung war der Garant für diesen Erfolg. Doch einen Spieler muss man noch besonders erwähnen: Johannes Hoffschult zeigte an diesem Tag eine tolle Leistung und krönte diese mit zwei sehenswerten Treffern.

Nun müssen wir am Samstag beim Tabellenzweiten SG Nabern / Neidlingen an die gezeigte Leistung anknüpfen.

Die Aufstellung: C. Höschele, J. Kolb, C. Silber, D. Koch, L. Teml, F. Kurz, J. Schüttler (1), C. Celebi (2), S. Buschmann (3), P. Weiss (1), J. Hoffschult (2), L. Stöckle, D. Blind, M. Heber, R. Diez

RB

 

B-Junioren: TB Neckarhausen – SGM TÄLE   1:6

Unter der Woche stand das Nachholspiel in Neckarhausen auf dem Programm. Mit bis dahin sechs Punkten im Gepäck sollte die Tabellenführung verteidigt werden. Auf ziemlich holprigem Geläuf brauchten unsere Jungs ein paar Minuten, um in die Partie zu finden. Dennoch wurde direkt zu Beginn gut Druck auf die gegnerische Abwehrreihe ausgeübt. Durch eine frühe Balleroberung auf der linken Seite und einer super Vorbereitung von David Kerov konnte Finn Henkes in Minute 16 zur 1:0-Führung einschieben. Es folgten Chancen durch Simon Schmidt und Jona Kirchner. Der Ball wollte aber ein ums andere Mal nicht im Tor landen. Wie schon in der Woche zuvor in Schlaitdorf machte sich Enttäuschung breit. Enttäuschung darüber, dass man eigentlich ein gutes Spiel gegen den Ball machte, aber im Abschluss immer wieder scheiterte. Der Gastgeber aus Neckarhausen merkte das und wurde gefährlicher. Durch lange Bälle aus der hinteren Reihe versuchten sie unser Mittelfeld zu überspielen. Dies gelang auch ein paar Mal. Zehn Minuten vor der Halbzeit das gleiche Spiel. Ein langer Ball auf den Neckarhäuser Stürmer, der plötzlich frei durch war und das 1:1 erzielen konnte. In der Halbzeitpause wurden Spielsituationen aus Hälfte 1 angesprochen, welche man hätte besser lösen können. Es stand außer Frage, dass die Mannschaft das Spiel gewinnen wollte. Unser bis dahin blass gebliebene Außenspieler Julian Krohmer fand nun auch immer besser ins Spiel. Nach einem gezielten Pass von Patrick Breton hinter die gegnerische Abwehrreihe flankte Julian Krohmer auf Simon Schmidt, der die 2:1-Führung perfekt machte. Kurz darauf konnte Julian seine tolle Leistung in der zweiten Halbzeit mit dem Treffer zum 3:1 krönen. Langsam hatten unsere TÄLE-Kicker Spaß daran, mit tollen Kombinationen den Gegner auszuspielen. Es folgten zwei weitere Tore von Simon Schmidt und eines von Jona Kircher. Mit dem 6:1-Endergebnis und einer guten zweiten Halbzeit kann man zufrieden sein.

Es spielten: Marcel Seyerle, Moritz Schimanko, Nils Ruf, Benjamin Knöll, Tim Ruff, Jonathan Dolde, Leon Döbler, Patrick Breton, Nick Schweizer, Finn Henkes, David Kerov, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt

KW

 

B-Junioren: SGM TÄLE I – SGM Grafenberg/Bempflingen II   9:0

Vergangenen Sonntag spielte unsere B-Jugend in Linsenhofen gegen die SGM Grafenberg/Bempflingen. Nachdem die letzten beiden Spiele immer erst in der zweiten Halbzeit entschieden werden konnten, wollte man so kurz vor dem großen Showdown gegen Weilheim endlich mal eine Partie von Minute 1 an dominieren. Und genau das war der Fall. Nach nicht einmal 3 gespielten Minuten schon der erste Torschuss durch Jona Kirchner. Eine Minute später dann bereits das 1:0 durch Simon Schmidt. Immer wieder konnte sich die TÄLE-Mannschaft durch schnelles Kurzpassspiel aus Drucksituationen befreien und daraufhin die entstandenen Räume nutzen, um Bälle in die Tiefe zu spielen. Zwischen Minute 20 und 30 folgten drei weitere Treffer durch Simon Schmidt und Jona Kirchner. Der Gegner agierte zunehmend lustloser und musste feststellen, dass er an diesem Tag keine Chance hatte. Kurz vor der Halbzeit trafen Benjamin Knöll und Nick Schweizer zur 6:0-Pausenführung. Die zunehmend steigenden Temperaturen sorgten dafür, dass beide Teams in der zweiten Halbzeit einen Gang raus nahmen. Nichts desto trotz blieben wir spielbestimmend und konnten mit drei weiteren Toren (2x Simon Schmidt, 1x Nils Ruf) das Spiel verdient mit 9:0 gewinnen. 

Es spielten: Marcel Seyerle, Paul Ellinger, Moritz Schimanko, Nils Ruf, Benjamin Knöll, Tim Ruff, Leon Döbler, Patrick Breton, Nick Schweizer, Finn Henkes, Tom Schöll, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt

KW

 

SGM Täle C-Jugend – Tabellenführer!

Wir spielen in der Rückrunde auf dem Rasenspielfeld vom TSV Linsenhofen. Hier trafen wir am Samstag um 15:00 Uhr auf unseren Gegner, den TSV Aichwald, der bis dahin vor uns in der Tabelle stand. 

In den letzten Trainingseinheiten auf unserem Kunstrasen in Beuren konnten wir die eine oder andere Verbesserung feststellen, jedoch waren wir Trainer uns noch nicht sicher, ob es schon reichen würde. Leider mussten wir in diesem Spiel auf unseren Torjäger Robin verzichten, der durch eine falsche eingetragene (rote) gelb-rote Karte des Schiedsrichters des letzten Spiels in Süßen (2:1 Sieg für uns) gesperrt war. 

Also hieß es, bei super Wetter (fast zu heiß) einen kühlen Kopf zu bewahren und alles zu geben. Das gelang uns auch. Wir konnten den Gegner von Anfang an unter Druck setzen und auch einige Torchancen erspielen, leider wurden diese nicht konsequent abgeschlossen.

Wegen der ungewohnten Hitze wurde gleich des öfteren gewechselt und somit hatten wir auch gleich alle vier Ersatzspieler auf den Platz. Aus dem Spiel heraus erkämpfte man sich immer wieder den Ball und konnte den Gegner in seine Hälfte zurückdrängen, dennoch gaben wir durch Leichtsinnsfehler dem Gegner die Chancen, ein frühes Tor zu erzielen, welches jedoch durch unseren Torspieler Nico perfekt pariert wurde. Mit dieser Sicherheit von hinten ging es dann nun des öfteren nach vorne, und Ende der ersten Halbzeit war es dann auch endlich soweit (1:0).

Mit gekühltem Kopf nahmen wir uns in der zweiten Halbzeit vor, besser zum Abschluss zu kommen und die Chancen besser zu verwerten. Es wurde wieder durchgewechselt, jedoch nicht wegen dem Wetter, sondern verletzungsbedingt. Trotz dieser Wechselorgie blieben wir in den Positionen stabil. Das Trainierte aus den letzten Trainingseinheiten wurde umgesetzt und die Tore fielen – durch gutes Zusammenspiel, der kämpferischen Einstellung und, ja, auch dank dem gegnerischen Torwart trafen wir noch weitere vier Mal ins gegnerische Tor. (5:0)

Jetzt sind wir Tabellenführer und wollen diesen Platz auch nicht mehr nehmen lassen.

Nächste Woche ist das letzte Vorrundenspiel in Hattenhofen.  

Wir Trainer danken allen Zuschauern, die uns in diesem und in den nächsten Spielen anfeuern.

Es spielten: Nico, Julian, Tim B., Katja, Lino, Marcel, Felix H., Emre, Tobias, Paul Lep, Felix M., Jeremias, Jonas, Matthis

Tore für SGM Täle: Tim B. 2x, Julian, Emre, Jeremias

RK

 

D-Junioren: FTSV Kuchen – VfB Neuffen   1:1

Am Samstag ging es für die D-Jugend vom VfB Neuffen nach Kuchen. Bei sommerlichen 25 °C hieß es Tabellenerster gegen den Tabellenletzten. Die Voraussetzungen konnten nicht unterschiedlicher sein. Während der FTSV Kuchen probierte, die Tabellenführung zu verteidigen, versuchten unsere Jungs sich aus der hinteren Hälfte der Tabelle zu befreien und den ersten Sieg einzufahren.

Der FTSV Kuchen ging als klarer Favorit in die Partie. Jedoch stellte sich bereits kurz nach Anpfiff heraus, dass unsere Jungs mithalten konnten und spielerisch auf ähnlichem Niveau waren. Der Wille und die Leidenschaft, die unsere Mannschaft auf den Platz umsetzte, waren ebenso beeindruckend. So fiel in der Mitte der ersten Halbzeit nach einem Eckball das Führungstor für den VfB Neuffen. Mit der überraschenden Führung im Rücken ging es in die Halbzeitpause. Nach einer kleinen taktischen Ansprache ging es in die zweite Halbzeit. Wir traten wie in der ersten Halbzeit als geschlossene Mannschaft auf und waren mehr denn je motiviert, den Tabellenersten zu schlagen und somit für eine Überraschung zu sorgen. Die Mannschaft vom FTSV Kuchen kam druckvoll aus der Halbzeit und wollte das Spiel noch drehen. Wir konnten unsere Führung bis in die Nachspielzeit verteidigen, jedoch erzielte der Gegner in der Nachspielzeit noch den Ausgleichstreffer. Unsere Jungs waren natürlich enttäuscht, dass Spiel kurz vor Schluss herzugeben, jedoch muss man auch erwähnen, dass der Letzte gegen den Ersten spielte und man mit einem Unentschieden mehr als zufrieden sein kann. Es war von der ganzen Mannschaft eine tolle Leistung auf und neben dem Platz. Man motivierte sich gegenseitig und hielt zusammen. Mit dieser sehr guten Leistung schauen wir zuversichtlich in das nächste Spiel gegen den TSV Berkheim.

Es spielten: Felix Martins, Samuel Schwickert, Paul Wendl, Fabian Stork, Lennart Öxle, Tom Kösling, Lukas Schimanko, Miguel Neves, Jonas Haller, Lukas Haller, Silvan Sasmaz, Cedrik Pfitzer

MS

 

Niederlage und Sieg für die E- Jugend 

Eine englische Woche liegt hinter unseren E-Jugendkids. 

Als erstes erwartete uns die SGM Aich/Neuhausen am Mittwochabend bei Hitze und strahlendem Sonnenschein. 

Leider war das spätere Ergebnis alles andere als strahlend. Dies lag sicher zum Teil daran, dass die Hälfte der Mannschaft morgens schon etliche Spiele für die Grundschule bei „Jugend trainiert für Olympia“ absolviert hatte und die Beine daher schon recht schwer waren. Aber auch das Zusammenspiel wollte einfach nicht klappen. Zudem war es manchmal einfach wie verhext: denn, wenn man mal vors Tor kam, waren bei uns entweder Pfosten oder Latte im Weg, welche es bei den Gegnern scheinbar nicht gab. So fuhr man dann leider mit einer deutlichen Niederlage nach Hause. 

Das genaue Gegenteil zeigte die Mannschaft dann am Samstag gegen die SGM Schlaitdorf/Altenriet/Neckartailfingen mit einem ihrer besten Spiele überhaupt. Schon nach 10 Sekunden (!) ging man mit 1:0 in Führung. Das Zusammenspiel klappte, die Mannschaft überraschte immer wieder mit schönen Spielzügen und ging zwar mit etwas Glück aber durchaus verdient, mit einer 2:0-Führung in die Halbzeit. 

Mit viel kämpferischem Einsatz kam die Mannschaft aus der Pause zurück. Eine kleine Unachtsamkeit nutzte die SGM jedoch schnell zum Anschlusstreffer (2:1). Dadurch wieder „aufgeweckt“, zeigte unser Team den gewohnten Kampfgeist und schickte die Gegner nach drei weiteren schönen Treffern mit einem 5:1 nach Hause. 

Ein tolles Spiel, das Lust auf mehr macht.  

Es haben gespielt: 

Jan Kimmerle, Lias Polak, Leonie Schraitle, Efekan Arslan, Kimi Kaiser, Mike Mayer, Tobias Bohner, Finn Kösling, Paul Fütterer, Thilo Strumberger, Marlon Wachal, Stefan Hund, Tan Ilica, Jeremia Maier, Marius Graß

 

 

Bericht der F-Junioren vom dritten Spieltag

Am letzten Samstag, den 21.04.2018, hatten unsere F-Junioren ihren dritten Spieltag. Unsere F2-Junioren in Bempflingen und unsere F1-Junioren in Kirchheim.

In Bempflingen ging es dann auch gleich ins erste von insgesamt fünf Spielen. Da wir genügend Auswechselspieler dabei hatten, entschlossen wir uns für einen Blockwechsel, in dem jeder Feldspieler 5 Minuten im Spiel bleiben konnte. Leider war im ersten Spiel noch stark der Wurm drin und wir bekamen eine 0:9-Klatsche gegen den TSV Wendlingen. Erfreulicherweise führte das nicht zu einem Moralverlust und im nächsten Spiel wurde dann auch viel mehr zusammen gespielt. Dies führte zumindest zu einem 1:1 (Tor von Ben) gegen den TSV Raidwangen und einem 0:0 gegen den TSV Neuenhaus. Gegen den TSV Neckartenzlingen mussten wir uns dann mit einem 2:0 geschlagen geben, bevor wir gegen den TV Bempflingen (weiteres Tor von Ben) noch einmal 1:1 spielten. Aber alles in allem machten unsere F2er gute Spiele. Paul und Tamim wuchsen als Abwehrchefs über sich hinaus und bereiteten unserem Torspieler damit eher ein ruhiges Spiel. Wenn aber doch mal ein Gegenspieler durchkam, war Valentin zur Stelle. Felix, Kyra, Jannik und Lucas, die nach Ballgewinn im Mittelfeld unsere Spitzen Eda und Ben bedienten, ohne den Blick nach hinten zu verlieren, machten ebenfalls eine gute Partie. Eda, die besonders durch ihre Übersicht auffiel, stand fast immer an der richtigen Stelle. Hier fehlte oft nur der wichtige Pass, um das Leder einzunetzen.

Leider konnten wir uns nicht mit Siegen belohnen, aber irgendwann bringt diese Qualität auch mal zählbares.

Unsere F1-Junioren verschlug es wie erwähnt nach Kirchheim, wo vier Spiele auf dem Plan standen. Im Spiel gegen den Gastgeber VfL Kirchheim lief es sehr gut, so dass das psychologisch wichtig erste Spiel mit 2:0 gewonnen werden konnte. Hiernach gab es allerdings ein 0:6 gegen den TSV Köngen, ein 1:3 gegen TSV Grötzingen und eine 0:8-Klatsche gegen den TSV Wendlingen. Es waren schussgewaltige Gegner, gepaart mit Unkonzentriertheiten auf unserer Seite. Aber wie heißt es doch: „Mund abwischen und weitermachen“.

Wir konzentrieren uns nun auf den nächsten Spieltag, bei dem die Karten wieder neu gemischt werden.

MM

 

 

Vorschau Jugend

Sa, 28.04.18

11:15        E-Junioren         TSV Grafenberg – VfB Neuffen

13:30        D-Junioren        VfB Neuffen – TSV Berkheim

15:00        C-Junioren        SGM Hattenhofen/​Zell – SGM TSV Beuren Täle I

16:30        A-Junioren        SGM SV Nabern/​ TV Neidlingen – SGM Linsenhofen/Beuren/Kohlberg

So, 29.04.18

10:30        B-Junioren        TSV Weilheim/Teck II – SGM TSV Kohlberg Täle I

10:30        B-Junioren        TSV Neckartenzlingen – SGM TSV Kohlberg Täle II