VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 40_2013

2013-09-30 e2juniorenhp

Aktive Mannschaften

TSV Jesingen I – VfB Neuffen I 4:4

Ein abwechslungs- und torreiches Spiel sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntag in Jesingen. Einige Führungswechsel und einige schöne Tore konnte man beim 4:4 bestaunen. Ärgerlich aus Neuffener Sicht war wieder einmal, wie leicht man teilweise die Gegentore bekam.

Das Spiel begann verheißungsvoll für den VfB, denn bereits nach neun Minuten lag man mit 1:0 in Front, als Damir Hanjalic mit seinem Pass auf Dennis Widmaier die komplette Jesinger Abwehr entblößte und der, allein auf weiter Flur mit einem schönen Heber aus 20 Metern dem Jesinger Schlussmann keine Chance lies. Die Führung dauerte aber nicht lange an, denn nur vier Minuten später konnte Jesingen ausgleichen als ein lang geschlagener Ball per Kopf nicht weit genug aus dem Strafraum geklärt werden konnte, der Jesinger Stürmer ihn allerdings auch volley per Sonntagsschuss unhaltbar in den Winkel drosch. Kurz darauf fast wieder die Führung für den VfB. Markus Lude bediente Dennis Nuffer, der im Strafraum auf Jochen Bader querlegte doch der Ball wurde im allerletzten Moment von einem Feldspieler geblockt, der Torhüter war bereits geschlagen. Jesingen machte es in der 22. Minute besser, ein langer Ball, ein Querpass und schon war stand es 1:2 aus VfB Sicht. Nach diesem Gegentreffer steckte man nicht auf und konnte Jesingen in deren Hälfte einschnüren. Eine Reihe an Freistößen und Eckbällen segelten in dieser Phase in den Jesinger Strafraum und in der 35. Minute war Spielertrainer Markus Lude zur Stelle und hämmerte den Ball aus zehn Metern unter die Latte. Dies bedeutete zugleich den Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich erfolgsversprechend wie der erste Durchgang, denn Damir Hanjalic nutzte einen Fehler in der Jesinger Hintermannschaft aus und bedankte sich nach nur drei gespielten Minuten mit dem erneuten Führungstreffer, indem er den Ball aus fünf Metern über die Linie grätschte. Die Freude wähnte allerdings wieder nur kurz, quasi im Gengenzug ließ man erneut über die Außenposition einen Querpass in den eigenen Fünf-Meter-Raum zu, welcher zum 3:3 Ausgleich führte. Jetzt war das Spiel wieder offen und beide Mannschaften spielten mit weit aufgerückten Abwehrreihen, was auf beiden Seiten einige knappe Abseitssituationen zur Folge hatte, Tore wollten daher keine fallen. Erst in der 85. Minute fiel der nächste Treffer, als Jesingen einen Freistoß aus 20 Metern direkt verwandeln konnte. Michi Hogh war zwar noch mit den Fingerspitzen dran, der Ball war aber zu präzise über die Mauer gezirkelt worden, so dass er ihn nicht mehr um den Pfosten lenken konnte. Wer jetzt gedacht hatte, das Spiel ist verloren, sah sich getäuscht, denn dieses Mal schlug der VfB nur eine Minute später zurück. Die Jesinger Abwehr konnte einen lang geschlagenen Ball nicht weit genug aus dem Strafraum klären und erneut stand Damir Hanjalic goldrichtig, der mit dem Kopf seinen zweiten Treffer und den 4:4 Ausgleich bzw. Endstand erzielte.

Kader: Hogh, Mutlu, Reuschen, Schneider, Wollner, Lude, Birkmaier, Widmaier, Hanjalic, Nuffer, Bader, Hermann, Kicherer

LF

 

TSV Jesingen II – VfB Neuffen II 6:2

Die zweite Mannschaft musste in Jesingen erneut eine Niederlage hinnehmen. Von Anfang an stellten die Jesinger Angreifer die VfB Abwehr vor große Probleme. Nach 18 Minuten musste der sehr gut haltende Tim Böhringer im Neuffener Tor den Ball zum ersten Mal passieren lassen, wobei diesem Tor eine klare Abseitsstellung voraus ging. In der 27. Minute erhöhte Jesingen auf 2:0 und ab diesem Tor war man etwas besser im Spiel und kam auch zu Chancen, wobei man einmal leider nur den Innenpfosten traf.

Alles was man sich dann für die zweite Halbzeit vorgenommen hatte, war bereits nach zwei gespielten Minuten passé, als man das 3:0 zuließ und die Partie damit so gut wie entschieden war. Zwar konnte man durch Marc Beckbissinger nochmal auf 1:3 verkürzen, durch weitere zwei Tore der Jesinger war die Entscheidung jedoch engültig gefallen. In der Schlussphase konnte Matze Weiß nochmal verkürzen ehe Jesingen mit dem 6:2 den Schlusspunkt setzte.

Kader: Böhringer, Kerner, Linge, König, Prerauer, Haußmann, Schrade, Beckbissinger, Schall, Weiß, Kaya, Birkmaier

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am kommenden Sonntag spielen beide Mannschaften beim TV Neidlingen. Spielbeginn der zweiten Mannschaft ist um 13:15 Uhr, die erste beginnt um 15 Uhr.

Nächste Woche am Donnerstag findet dann die nächste Runde im Bezirkspokal statt. Zu Gast auf dem Spadelsberg ist um 18:30 Uhr der TV Nellingen.

 

Jugend

A-Junioren: TV Unterboihingen – VfB Neuffen 2:4

Glücklicher und zum Schluss ein nicht unverdienter Sieg gelang der Mannschaft, um Kapitän Axel Kicherer, am letzten Samstag beim TV Unterboihingen. Zu Beginn der Partie sah es überhaupt nicht danach aus, dass die Neuffener mit einem Dreier nach Hause heimkehren würden. Die komplette Mannschaft, ausgenommen Torhüter Manuel Schöllkopf, war in die ersten 15 Minuten überhaupt nicht auf dem Platz. Der Gegner vergab in dieser Phase Riesenchancen und man hatte Glück, dass das Spiel bis dahin noch nicht zu Gunsten des Gastgebers entschieden war. Der erste Angriff unserer Jungs führte dann zum Führungstreffer und man konnte das Spiel offener gestalten, so dass mit einer 2:1 Führung die Seiten gewechselt wurden.

In der 2. Hälften zeigte die Mannschaft eine kämpferisch überragende Leistung, denn man musste aufgrund einer roten Karte für Raphael Castellucci, zeitweise in Unterzahl spielen. Aber der Einsatz jedes Einzelnen wurde mit dem 4:2 Sieg belohnt.

Folgende Spieler waren mit von der Partie: M. Schöllkopf, R. Kerner, M. Schrade, J. Wallisch, K. Riedle (1), R. Castellucci, S. Kaya, P. Scheu, T. Kaya, A. Kicherer (1), A. Chochot (2), T. Spreitzer, P. Joksch.

RB

 

B-Junioren: VfB Neuffen – TSV Wäldenbronn-Esslingen 3:2

In der ersten Runde des Bezirkspokals konnte die Mannschaft um den stark spielenden Nicholas Schneider nach einem erneuten 2-Tore-Rückstand verdientermaßen in die nächste Spielrunde einziehen und bezwang die Gäste des TSV Wäldenbronn-Esslingen.

Im ersten Spielabschnitt des Flutlichtspiels musste man einen frühen Rückschlag hinnehmen, ein Torerfolg spielte den Gästen in die Karten. Man war jedoch über weite Strecken das agilere und spielfreudigere Team, musste jedoch mit diesem Rückstand die Seiten wechseln, die eigenen Tormöglichkeiten blieben allesamt ungenutzt.

Nach dem Pausensprudel kam es erneut knüppeldick, nach wenigen Minuten können die Esslinger Junioren den Spielstand erhöhen. Durch den schnellen Anschlusstreffer von Tobias Spreitzer (47.) schöpfte man neuen Mut und konnte folgerichtig durch Benjamin Gaiser ausgleichen (60.). Nach einem Eckball stand Colin Schnizler goldrichtig und versenkte den Ball zur Führung in den Maschen (71.). In der verbleibenden Spielzeit verteidigte man den Vorsprung und zog verdient in die zweite Runde des Bezirkspokales ein.

In der zweiten Bezirkspokalrunde trifft man am Mittwoch, 09. Oktober 2013 auf den FV 09 Nürtingen II und hofft auf zahlreiche Unterstützung. Spielbeginn wird voraussichtlich um 19.00 Uhr sein.

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Robin Walter, Benjamin Gaiser, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Christian Galuschka, Christian Kolb und Maximilian Wohlfart.

MS

 

B-Junioren: TSV Grötzingen – VfB Neuffen 3:2

Gegen den TSV Grötzingen musste man nach ganz schwacher Vorstellung im ersten Spielabschnitt mit einer verdienten Niederlage die Heimreise antreten. Torhüter Klüberspies zog sich zudem noch einen Kapselriss zu und wird die kommenden Wochen ausfallen.

Mit sicherem Passspiel, Laufarbeit, Zweikampfstärke und Sprache auf dem Platz wollte man den Gastgebern den Zahn ziehen. Doch eine Mannschaft setzte dies überzeugend um – der TSV Grötzingen. So fand man im ersten Spielabschnitt zu keiner Zeit in diese Partie und musste froh sein, dass die Seiten lediglich mit einem 2-Tore-Rückstand gewechselt wurden. Im zweiten Spielabschnitt begann man wesentlich druckvoller und konzentrierter, folgerichtig war man das bessere Team. Mit zunehmender Spieldauer wurde man offensiver, die Aichtaler Junioren konnten einen Konter mit dem dritten Treffer ausspielen. In den letzten Spielminuten konnte man durch Jannis Kerner (71.) sowie einem Freistoßtreffer von Colin Schnizler (78.) verkürzen, ein Remis wäre vom Spielverlauf für die Spadelsberg-Junioren jedoch nicht verdient gewesen.

Letztlich verspielte man ein positives Ergebnis im ersten Spielabschnitt und muss sich in den kommenden Begegnungen auf die eigenen Stärken besinnen. Fabian Klüberspies wünschen wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung und hoffen, dass er schnellst möglichst zur Mannschaft zurückkehren kann. Kopf hoch Männer!

Es spielten: Fabian Klüberspies, Marius Menyhart, Merlin Palesch, Jochen Kicherer, Colin Schnizler, Nicholas Schneider, Benjamin Gaiser, Christian Galuschka, Jannis Kerner, Tobias Spreitzer, Konrad Opferkuch, Teyfik Kaya, Maximilian Wohlfart, Christian Kolb und Maik Valente.

MS

 

E2-Junioren: Erfolgreiche englische Woche für die Jungen Wilden!

Vergangen Woche mussten wir zwei Mal auswärts antreten. Am Donnerstagabend gings zuerst zum FC Unterensingen und was die Zuschauer dazu sahen bekamen war nichts für schwache Nerven. Von der ersten Minute an boten sich die beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch bei dem die Führung immer wieder wechselte. Mal waren wir mit einem Tor vorne, mal der Gegner und so trennte man sich nach 50 hart umkämpften Minuten schließlich mit einem gerechten 4:4 Unentschieden und zwei Trainern die fix und fertig waren!

Am Samstag traten wir dann beim SV Reudern zu unserem nächsten Auswärtsspiel an. Von der ersten Minute merkte man den Kids an, dass sie in diesem Spiel unbedingt den ersten „Dreier“ einfahren wollten. Gleich in der Anfangsphase gingen wir dann auch folgerichtig mit 1:0 in Führung und durch zahlreiche Chancen hätte man diese auch weitaus höher ausbauen können doch leider fehlte uns an diesem Tag das letzte Quäntchen Glück vor dem Tor. Doch kurz vor der Halbzeit war es dann endlich soweit und es stand 2:0. In den zweiten 25 Minuten bot sich dasselbe Bild, es kam eigentlich nur eine Mannschaft gefährlich vor das gegnerische Tor doch das Runde wollte einfach nicht in das Eckige und so blieb es bei einem hochverdienten 2:0-Sieg bei dem man dem Gegner über die komplette Spielzeit überlegen war.

Mit 4 Punkten und 6:4 Toren aus diesen beiden Auswärtsspielen sind wir Trainer sehr zufrieden und man merkt den Kindern auch deutlich an, wie sie sich von Spiel zu Spiel steigern und sich auf dem größeren Spielfeld immer besser zurechtfinden – macht weiter so!

2013-09-30 e2juniorenhp

Zum erfolgreichen Kader in Reudern gehörten:

Hintere Reihe von links: Fynn Hanser, Felix Hauff, Tom Hummel, Mika Bohner, Kai Wahl, Max Streubel

Vordere Reihe von links: Jannik Jaiser, „Capitano“ Elina Decker, Nico Hartmann, Lena Just

MD

 

Knirpse: Sieg und Niederlage

Bei schönstem Wetter machten wir uns am Samstag auf zum 2. Spieltag nach Reudern. Wie schon beim letzten Mal fehlten zwei Mannschaften, so dass wir nur zwei Spiele zu absolvieren hatten. Unglücklicherweise verschliefen wir das erste Spiel gegen den Gastgeber völlig und mussten uns mit 0:3 geschlagen geben. Nach einer kurzen Pause ging’s gleich weiter: Gegen Dettingen fanden wir dann schnell ins Spiel und siegten deutlich mit 7:2. Weil noch niemand genug vom Fußball hatte, spielten wir als Training nochmals gegen beide Gegner.

2013-09-30 knirpsereudern

Mit dabei waren: Nika Schnizler, Lenni Oexle, Rico Wahl, Julian Spring, Norbert Opferkuch, und Noah Schnizler

JS

 

C -Juniorinnen: 0:5 -Niederlage gegen die SGM Wendlingen/Ötlingen

Eine viel zu hohe Niederlage mussten wir bei der SGM einstecken. Von Beginn an betrieben wir einen sehr hohen Aufwand, der sich aber mal wieder nicht auszahlte. Läuferisch und spielerisch konnten wir locker mithalten. Allerdings macht uns immer wieder unsere mangelhafte Chancenverwertung und zu hohe Fehlerquote einen Strich durch die Rechnung. Dies sind die Punkte, die wir in den nächsten Wochen verbessern müssen, um auch gegen Gegner solchen Kalibers erfolgreich zu sein. So lagen wir in einem ausgeglichenen Spiel zur Halbzeit mit 0:3 zurück. In Hälfte zwei versuchten wir alles, um noch mal ran zu kommen, und drängten den Gegner immer mehr in dessen Hälfte. Nachdem Kapitän Nadine noch einen Hand-Neunmeter halten konnte, nutze die SGM die sich bietenden Freiräume zu zwei Kontern, und erhöhte auf 0:5. Kopf hoch Mädels, wer so kämpft, und niemals aufgibt, wird auch wieder belohnt werden.

Für den VfB Neuffen im Einsatz waren: Nadine Schätzle, Alina Braunholz, Leonie Hammley, Hannah Schöll, Selina Schüle, Lisa Jirikovsky, Maxi Scherer, Ilay Aydogan, Nina Jansen, Carolin Menyhart, Janine Singer

SW

 

Vorschau Jugend

Freitag, 04.10.2013

B-Juniorinnen   18:30     VfB Reichenbach/​Fils – VfB Neuffen     

C-Juniorinnen   18:30     VfB Neuffen – TB Ruit   

 

Samstag, 05.10.2013

D-Juniorinnen   10:30     VfB Neuffen – TB Ruit   

E-Junioren          12:45     TSV Wolfschlugen – VfB Neuffen I         

D-Junioren         13:45     VfB Neuffen I – TSV Jesingen II                

                       15:15     VfB Neuffen II – TSV Wendlingen           

A-Junioren         16:30     VfB Neuffen – 1. FC Frickenhausen        

 

Sonntag, 06.10.2013

B-Junioren         10:30     VfB Neuffen – TSV Jesingen      

 

Montag, 07.10.2013

C-Juniorinnen   18:30     SGM Wendlingen‑Ötlingen – VfB Neuffen        

 

Dienstag, 08.10.2013

D-Junioren         18:00     VfL Kirchheim/​Teck III – VfB Neuffen I

                       18:00     TSV Adelberg/​Oberberken – VfB Neuffen II      

 

Mittwoch, 09.10.2013

B-Junioren         18:30     VfB Neuffen – FV 09 Nürtingen II