VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 42_2015

2015-10-13 knirpsehp

 

Aktive Mannschaften

TSV Beuren – VfB Neuffen I 1:2

Derbysieg im Lettenwäldle! Mit 2:1 gewann die 1. Mannschaft ihr Auswärtsspiel in Beuren und konnte damit die Tabellenführung in der Kreisliga B5 bestätigen. Früh im Spiel ging man mit zwei Toren in Führung, versäumte es dann aber, trotz sehr guter Möglichkeiten, nachzulegen um endgültig einen Deckel drauf zu machen. So kam der TSV nach einem Foulelfmeter nochmal auf 2:1 heran womit das Spiel vor großer Kulisse bis zum Ende spannend blieb, ohne das nochmal richtig Gefahr aufkam. Letztendlich ein verdienter Erfolg der Lude-Elf! Tore: Kevin Federschmid, Jochen Bader.

LF

 

AC Catania Kirchheim – VfB Neuffen II 7:1

Die Gastgeber aus Kirchheim wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten verdient gegen Team 2, das damit die erste Saisonniederlage einstecken musste. Dabei machte man es Catania bei einigen Toren zu einfach und half kräftig mit, 90 Minuten unter Dauerdruck stehend, wehrte man sich aber nach Kräften und konnte bis zur Halbzeit nur zwei Gegentore zulassen so dass bei 2:1 die Seiten gewechselt wurden. Mit zunehmenden Kräfteverschleiß wurde Catania immer drückender und machte mit fünf weiteren Tore in der 2. Halbzeit alles klar. Das Tor für den VfB erzielte Axel Kicherer zum zwischenzeitlichen 1:1. Ein verdienter Erfolg der Gastgeber, denen bei solchen Leistungen die Meisterschaft in der B6 nur schwer zu nehmen sein wird. Für Team 2 kein Beinbruch es kommen auch wieder andere Aufgaben.

LF

 

TSV Schlierbach II – VfB Neuffen I 0:10

Im vorgezogenen Auswärtsspiel unter der Woche konnte die erste Mannschaft das Auswärtsspiel beim TSV Schlierbach II souverän mit 10:0 Toren gewinnen. Dabei gab es von Beginn an keine Zweifel wer das Spiel gewinnen würde, war man dem Gegner in allen Belangen überlegen. Die Tore für den VfB Neuffen erzielten: Sergen Coscun, Markus Lude, Damir Hanjalic (3), Axel Kicherer (2), Kevin Federschmid (2), Kevin Schaich.

LF

 

Vorschau Aktive Mannschaften

Am kommenden Sonntag treten beide Mannschaften erneut auswärts an:

TSV Neckartailfingen III – VfB Neuffen I, 15 Uhr

TV Neidlingen II – VfB Neuffen II, 13 Uhr

 

Aktive Damen: SGM Aufhausen/Nellingen – VfB Neuffen 3:5

Auf holprigem Geläuf konnten die Spadelsbergdamen auch im Auswärtsspiel gegen eine härtere Gangart der Aufhausener-Damen dreifach punkten und die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Nach positivem Zwischenspielstand brachte sich die Mannschaft sich nach individuellen Fehlern selbst in Bedrängnis, gewann am Ende jedoch verdient.

Bereits in der ersten Spielminute hatten die Spadelsbergdamen die erste Einschussmöglichkeit, konnten diese jedoch nicht verwerten. Nach schönem Spielzug konnte Gina Lamparter ihre Farben in Führung bringen. Nach einer Viertelstunde musste man einen Handelfmeter hinnehmen, die Gastgeberinnen erzielten vom Punkt den Ausgleich. Im direkten Gegenzug hatte Alexandra Walter den perfekten Torriecher und brachte die eigene Mannschaft erneut in Führung, welche Sabrina Bächle noch vor dem Seitenwechsel ausbauen konnte. Man hatte die bessere Spielanlage und kombinierte geschickt aus der Defensive. Wenige Minuten vor dem Pausensprudel konnten die Gastgeberinnen verkürzen, aus einem eigenen Einwurf musste man einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Im zweiten Spielabschnitt bekam man einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, konnte diesen jedoch nicht verwerten. Im direkten Gegenzug konnte die SGM nach einem individuellen Fehler in der Neuffener Hintermannschaft sogar ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf behielt man trotzdem die Ruhe am Ball und baute das Spiel aus der Defensive heraus auf, die ruppige Gangart der Heimmannschaft machte den Spadelsbergdamen jedoch zu schaffen. Einein weiteren, ebenfalls berechtigten Foulelfmeter bekam man 10 Minuten vor Spielende zugesprochen, diesen verwandelte dann Sabrina Bächle gekonnt zur Führung und erzielte mit einem weiteren Treffer den Endstand in dieser Partie.

Mit diesem Sieg hat man sich für die Bezirksliga qualifiziert, herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft. Nun gilt es jedoch weiterhin sich in den kommenden Spielen zu beweisen, die Fehler in der Defensive abzustellen um weiterhin punkten zu können.

Es spielten: Marie Schrade, Jenny Schnizler, Anja Kolb, Ilka Schneider, Jacqueline Schnizler, Sophie Kreppenhofer, Alexandra Walter, Gina Lamparter, Alisa Lauser, Larissa Kremer, Sabrina Bächle, Jacqueline Wahl, Janine Singer, Sanira Leibfritz und Sarah Floredo.

MS

 

A-Junioren: Wieder nichts mit dem 1. Dreier

Das Spiel gegen den TSV Jesingen begann für uns recht vielversprechend. Nach drei Minuten setzte Tobias Spreitzer mit einem direkt verwandelten Freistoß ein Ausrufezeichen. Auch kurz nach dem Führungstreffer hatte man noch Chancen die Führung auszubauen. Aber nach zehn Minuten war es vorbei mit der Herrlichkeit. Die Defensivarbeit der ganzen Mannschaft ließ ab diesem Zeitpunkt zu wünschen übrig und innerhalb 5 Minuten wurden uns zwei Treffer eingeschenkt. Das dann noch unser Torhüter Fabian Klüberspies mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung nach 30 Minuten das Spielfeld verlassen musste, machte die Sache nicht einfacher, obwohl Teyfik Kaya als „Ersatz“ seine Sache gut machte. So stand es zur Halbzeit völlig verdient 4:1 für den Gastgeber.

Erfreulich war dann die 2. Halbzeit. Hier machte man ein richtig gutes Spiel, auch vielleicht weil Jesingen mit diesem Vorsprung im Rücken einen Gang zurück schaltete und man „gewann“ die 2. Hälfte mit 2:1. Erkenntnis zu dieser Partie: Spiele werden nur mit einer funktionierenden Defensivarbeit gewonnen und zwar von allen Spielen. Auch die Konzentration muss von der 1. Bis 90. Minuten da sein, damit weniger individuelle Fehler vorkommen. Auf die zweite Hälfte lässt sich aufbauen und damit die Hoffnung am kommenden Wochenende gegen die SG Teck endlich den ersten Sieg einfahren zu können. Bedanken wollen wir uns noch für die Genesungswünsche des TSV Jesingen für unseren Torhüter Fabian Klüberspies und auch wir wünschen ihm von hieraus eine gute Besserung.

Folgende Spieler waren mit von der Partie: F. Klüberspies, M. Menyhart, T. Kaya. J. Kerner, J. Kicherer, B. Gaiser, T. Spreitzer ( 1 ), R. Walter ( 1 ), C. Kolb, N. Mouttou K. Opferkuch ( 1 ) , N. Schneider, C. Meyer, M. Palesch.

RB

 

B-Junioren: Wiedergutmachung gelungen

Am Sonntag waren wir zu Gast bei der SGM Bempflingen/Grafenberg. Unsere Jungs wollten natürlich die Schmach von den letzten beiden Spielen wiedergutmachen und ein anderes Gesicht zeigen. Dies ist uns vom Anpfiff an gut gelungen. Defensiv agierten wir als Mannschaft sehr gut und ließen dem Gegner kaum Chancen zu.

Nach vorne hatten wir viele Chancen, wobei der letzte genaue Pass gefehlt hat .Joel brachte uns dann aber in der 25. Minute in Führung. Als wir dann 11 Min. später beim Eckball nicht aufmerksam waren, kassierten wir aus dem Nichts das 1-1.Dies beeindruckte uns keineswegs und somit war es wieder Joel, der das 2-1 zur Halbzeit markierte. Nach der Pause spielten wir so konzentriert weiter, bestritten die Zweikämpfe mit viel Einsatzwillen und Moritz und Joel sorgten mit 2 weiteren Treffern für die Vorentscheidung.

1 Minute später bekamen wir dann das 2-4.Aber Joel und Flori erhöhten dann auf 6-2 und ließen keine Zweifel aufkommen wer heute die 3 Punkte einfährt. Trotzdem kassierten wir dann doch noch einen Gegentreffer, der zum 6-3 Endstand führte.

Kader : Silber, Kuhn, Hübbers, Pfitzer, Schüttler, Schmidt J.,Berger, Braun, Sahin, Henkes, Trost.

AP

 

C-Junioren: FV09 Nürtingen – VfB Neuffen 0:4

Zum Nachholspiel in der Qualistaffel reisten die C-Junioren letzte Woche Dienstag nach Nürtingen auf den Lerchenberg. Das Spiel auf dem Kunstrasenplatz startete bei strömendem Regen. Dies hinderte unsere Jungs nicht daran von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor zu machen. Bereits nach 8 Minuten wurde dies auch mit dem Führungstreffer belohnt. Nürtingen versuchte über alle Wege vors Tor zu kommen, blieb aber meistens in unserer Abwehr hängen. Das zweite Tor für Neuffen war das Resultat einer Standardsituation wie aus dem Bilderbuch. Ein Eckstoß direkt vor das Tor und ebenso direkt verwandelt. So konnte man zufrieden in die Halbzeit. Auch in der zweiten Hälfte gelangen immer wieder schöne Angriffe eingeleitet über schnelles Spiel nach vorne und schöne Flanken von beiden Seiten. Dies wurde mit zwei weiteren Toren belohnt, so dass der 4:0 Endstand aus Neuffener Sicht vollkommen gerechtfertigt war.

MR

 

C-Junioren: VfB Neuffen – SGM Aichtal 9:0

Nachdem man Aichtal bereits im Bezirkspokal besiegt hatte, empfing Neuffen die SGM vergangenen Samstag erneut in der Qualistaffel auf dem Spadelsberg. Entsprechend positiv gingen unsere Jungs das Spiel an, hatten aber durch einen Doppelschlag in der Mitte der ersten Halbzeit ein niedrigeres Halbzeitergebnis als erwartet. Die Spieler der SGM Aichtal hatten wirklich die Absicht das Spiel noch drehen. Doch in der zweiten Halbzeit warfen unsere Jungs die Tormaschine an und im 5 Minuten Takt fielen die Tore von allen Seiten und aus allen Lagen. Mit diesem Kantersieg liegen die C-Junioren des VfB nun nach dem vierten Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz vor dem punktgleichen TSV Ötlingen.

MR

 

E1-Junioren: Spitzenspiel gegen FV09 Nürtingen

Unsere Jungs waren heiß auf das Spiel und hatten gleich am Anfang gute Chancen in Führung zu gehen. Aber Nürtingen ließ sich das nicht gefallen und ging kurz vor der Halbzeit in Führung. Nach der Halbzeit kamen beide Mannschaften gestärkt aus den Kabinen. Unsere Jungs gaben alles aber Nürtingen machte es besser und ging mit 2:0 und kurze Zeit später mit 3:0 in Führung. Wir machten kurz vor Schluss den Anschlusstreffer zum 3:1 aber das langte leider nicht. Wir mussten uns geschlagen geben. Unsere Jungs gingen trotz Niederlage mit erhobenem Kopf aus dem Spiel.

Es spielten: Jannis Probst, Paul Wendl, Philipp Brandstetter, Jan Henzler, Julian Bunz, Max Streubel, Alihan Mutlu, Ben Schweizer

NR

 

Knirpse: Spieltag in Frickenhausen

Unsere Knirpse hatten ihren 2. Spieltag in Frickenhausen. Mit 8 aufgeregten Kindern erlebten wir einen tollen Spieltag. Das Trainerteam probierte auch einiges aus. So konnten wir drei Spiele gewinnen und ein Unentschieden erreichen. Im letzten Spiel war dann leider die Luft draußen und so verloren wir dieses. Aber nicht so schlimm, denn alle haben super gekämpft und ihr bestes gegeben. Jeder Spieler kam zum Einsatz und nutzte diese Zeit auch aus. Es war wirklich Klasse mit euch. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Turnier.

2015-10-13 knirpsehp

Dabei waren Marlon, Marc, Leonie, Jan, Thilo, Lias, Mila und Robin.

 

C-Juniorinnen: Bittere 0:3 Niederlage gegen Wendlingen

Leider musste man gegen den starken Tabellenführer aus Wendlingen eine Niederlage hinnehmen.

In der ersten Viertelstunde konnte man das Spiel sehr ausgeglichen gestalten, doch in der 15. Minute konnte Wendlingen das glückliche 0:1 erzielen. Danach konnte man das Spiel wieder offen gestalten und bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel. Nach der Halbzeitpause machte man viel Druck und der Gegner hatte kaum noch Torchancen, doch der letzte Pass vor dem Tor wollte einfach nicht gelingen. In der 57. Minute gelang es jedoch Wendlingen, sich einmal gegen unsere Abwehrreihe durchzusetzen und das 0:2 zu erzielen. In den letzten Spielminuten versuchte man noch den Anschlusstreffer zu erzielen, doch musste man in der 65. Minute noch einen Konterangriff zum 0:3 hinnehmen. Leider wurde der Aufopferungsvolle Einsatz der VfB-Spielerinnen nicht durch ein Tor belohnt.

Es spielten: Trauth, Maureen; Goller, Claudia; Seipp, Gina-Marie; Jansen, Nina; Jansen, Lucie; Leibfritz, Vanessa; Kynast, Lisa; Weiblen, Saskia; Paertmann, Laura; Nachtnebel, Mandy.

AL