VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 42_2017

Aktive Mannschaften

VfB Neuffen – TSV Neckartailfingen 3  4:1

Verdienter und ungefährdeter Sieg des VfB im Heimspiel gegen Neckartailfingen 3. Timur Hoffmann war der Mann des Tages beim VfB mit 3 Treffern. Nach einem Traumstart tat sich der VfB lange schwer, doch 2 Treffer kurz vor und kurz nach der Halbzeit entschieden das Spiel.

Die Hausherren legten gleich mächtig los und bereits in der 1. Minute hätte der Führungstreffer fallen können. Marco Schrade traf mit einem fulminanten Schuss aus gut 20 Metern aber nur den Pfosten. Der VfB hielt den Druck hoch und nach schönem Pass von Axel Kicherer brachte dann Timur Hoffmann mit seinem 1. Treffer seine Farben mit 1:0 in Führung (3. Minute). Neuffen war deutlich überlegen, doch nach dem Führungstreffer fehlten dann die klaren Aktionen zum Tor des Gegners. Neckartailfingen konnte sich anfangs kaum befreien, doch in der 12. Minute dann eine Fehlpasskette im Aufbauspiel des VfB und plötzlich war Dominik Wenzelburger alleine Richtung VfB-Tor unterwegs und zog trocken aus gut 20 Metern ab und traf ins äußerste linke untere Eck zum 1:1-Ausgleich. Der VfB blieb auch danach feldüberlegen, aber im Spiel nach vorne klappte dann nicht mehr viel. Die Gegner kamen zweimal zu so etwas wie “Chancen”, als jeweils Fernschüsse das Ziel verfehlten. Kurz vor der Pause dann ein Freistoß für den VfB. Den Ball von Thilo Kittelberger fälschte ein TSV Abwehrspieler genau vor die Füße von Timur Hoffmann ab, der sehenswert mit einer Direktabnahme per Drehschuss die Chance dankend zum 2:1-Führungstreffer annahm (44. Minute). Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

Der VfB kam druckvoll aus der Kabine und es dauerte nur 4 Minuten, bis sich Tobias Spreitzer nach schönem Spielzug in den Strafraum spielte und dort elfmeterwürdig gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Damir Hanjalic trocken und sicher zum 3:1. Jetzt war die vielzitierte Messe praktisch gelesen und der VfB spielte ohne große Gegenwehr das Spiel sicher zu Ende. Sehenswert war dann in der 61. Minute der dritte Treffer von Timur Hoffmann, der einen Freistoß aus 18 Metern unhaltbar und präzise zum 4:1 über die Mauer ins Tordreieck schlenzte. Danach tat sich spieltechnisch nicht mehr viel, denn die Hausherren mussten nicht mehr und Neckartailfingen konnte nicht. Lediglich 2 gelb-rote Karten für die Gegner sind noch zu vermelden, denn erst sah Kai Keuerleber in der 88. Minute wegen wiederholtem Meckern gelb und dann gelb-rot, bevor sich dann noch Robin Ost in der Nachspielzeit nach Meckern und späterem (unnötigen) Foulspiel kurz vor Spielende eine weitere gelb-rote Karte einhandelte.

Unter dem Strich kein gutes Spiel des VfB, doch ein verdienter und souveräner Heimsieg.

Kader: Schöllkopf, Menyhart, Kittelberger, Schneider, Schaich, Hanjalic, Hoffmann, Schrade, Kicherer, Spreitzer, Palesch, Schnizler, Nuffer, Schmidt

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am Sonntag, 22.10. spielen beide Mannschaften in Notzingen. Die Paarungen lauten wie folgt:

TSV Notzingen II – VfB Neuffen I, Spielbeginn 13.00 Uhr

TSV Notzingen I – VfB Neuffen II, Spielbeginn 15.00 Uhr

Am Donnerstag, 26.10., empfängt Team I den bislang ungeschlagenen Tabellenführer TV Tischardt zu einem vorgezogenen Rückrundenspiel. Anpfiff auf dem Spadelsberg ist um 19.00 Uhr.

 

Aktive Damen

VfB Neuffen – SG Filstal 0:2

Eine weitere Heimniederlage, die zweite in Folge, musste die Damenmannschaft gegen die Gäste aus dem Filstal hinnehmen. Trotz gutem Start in die Begegnung sowie einer Leistungssteigerung gegenüber den Vorwochen gelang der Mannschaft letztlich kein Punkteerfolg. Am Ende hat man weiterhin zu viele Baustellen im eigenen Spiel.

Die ersten Spielminuten gehörten den heimischen Spadelsbergfrauen, bereits nach wenigen Sekunden hatte man die erste Einschussmöglichkeit, welche jedoch nicht genutzt werden konnte. Weiterhin war man spielerisch präsent und kombinierte sich geschickt vor das gegnerische Gehäuse. Zwei „hundertprozentige“ Tormöglichkeiten konnten erneut nicht verwertet werden. Mit der ersten Offensivaktion der Gäste musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen, nachdem man zuvor bei einer Standardsituation zu unentschlossen verteidigt hatte. Weiterhin hatte man gute Ballbesitzphasen bis hin zur 25. Spielminuten – paradoxerweise musste man in jener Spielminute einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. In der Folgezeit kamen die Filstaldamen stärker auf und selbst war man nicht mehr zwingend genug. Im zweiten Spielabschnitt wollte man frühzeitig den Anschlusstreffer erzielen  um der Partie noch eine Wendung geben zu können, was den Neuffener Damen jedoch nicht gelang. Mit zunehmender Dauer wurden die Aktionen auch unkonzentrierter, undurchdachter und unsortierter, der komplette Wille war nicht erkennbar. Man war zu weit entfernt von den Gegenspielerinnen und das eigene Passspiel hatte immer wieder einfach Ballverluste zu verzeichnen. Hierdurch kamen die Gäste folgerichtig zu weiteren Aktionen in der Neuffener Hälfte, ein weiterer Gegentreffer resultierte daraus nicht. In den letzten Minuten kam man nach taktischer Veränderung nochmals stärker auf, bis auf einen Torschuss konnte man sich jedoch keine weiteren Möglichkeiten erspielen.

So steht am Ende eine weitere Niederlage zu Buche. Der Trainerstab hofft, dass die angesprochenen Schwachpunkte, welche letztlich seit Wochen erkennbar sind, zielstrebig versucht werden abzustellen. Dass dies im Bereich des Möglichen ist, zeigen die „guten Spielphasen“ welche die Damen momentan spielen können. Um jedoch Spiele komplett erfolgreich zu gestalten bedarf es einer konstanten Leistung über die komplette Spielzeit.

Es spielten: Julia Schellig, Kristina Lernhart, Nathalie Vogel, Sophie Kreppenhofer, Jacqueline Schnizler, Stefanie Schöneck, Sarah Floredo, Larissa Kremer, Gina Lamparter, Leonie Hammley, Sabrina Bächle, Karolin Scheu, Anja Kolb, Jacqueline Wahl und Jenny Schnizler.

MS

 

Jugend

A-Junioren: FC Esslingen – SGM Täle  1:0

Am letzten Samstag war man zu Gast beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer FC Esslingen. Zu erwähnen ist, dass diese Mannschaft nur aus B-Jugendspielern besteht und somit an beiden Tagen des Wochenendes im Einsatz ist. Spieler und Trainer waren sich bewusst, dass man auf eine spieltechnisch beschlagene Mannschaft treffen würde. Die taktische Vorgabe der Trainer war dann auf starke Defensive ausgerichtet. Das war auch das richtige Mittel gegen diesen Gegner. Unsere Jungs standen gut und man hatte durch Sebastian Buschmann, der mit seinem sehr guten Zweikampfverhalten und seiner Schnelligkeit die Abwehr des Gastgebers immer wieder vor Probleme stellte, zwei Riesenchance in der ersten Hälfte, um in Führung zu gehen. So ging man mit einem 0:0 in die Kabinen, denn der FC Esslingen hatte trotz der größeren Spielanteile keine richtigen Torchancen herausspielen können. In der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild, und wir hatten wieder die Möglichkeit, durch einen Konter in Führung zu gehen. Doch je länger das Spiel dauerte, merkte man der Mannschaft um Mittelfeldmotor Jona Schüttler an, dass die Kräfte nachließen. So kam es in der 75. Minute, als ein Mittelfeldspieler des FC Esslingen durch unsere Reihen marschierte, ohne richtig gestört zu werden und Torhüter Claus Höschele keine Chance ließ. Dieser Treffer bedeute auch das bittere Endergebnis. Trotz dieser Niederlage muss man der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie setzte taktisch und in Punkto Einsatzbereitschaft ein Ausrufezeichen. Jetzt bleibt die Hoffnung, diesen Elan in den letzten beiden Spielen in Köngen und gegen Aichwald abrufen zu können, um die Qualifikation zur Leistungsstaffel doch noch zu schaffen.

Folgende Spieler waren im Einsatz. C. Höschele, M. Hübbers, D. Koch,  D. Blind, F. Kurz, S. Buschmann, L. Waldner, C. Celebi,  J. Schüttler,  A. Braun, C. Silber, S. Fürchtenicht,  J. Hoffschult, P.Weiss, L. Teml

CS

 

B-Junioren: TV Neidlingen – SGM TÄLE I   1:16

Torspektakel in Neidlingen! Nach vier Spielen ohne Sieg ging es zum Tabellenvorletzten nach Neidlingen. Den Jungs der SGM Täle war klar, dass die restlichen drei Spiele gewonnen werden müssen, um zumindest noch eine theoretische Chance auf den dritten Tabellenplatz und somit den Aufstieg in die Leistungsstaffel zu haben. Ab der ersten Sekunde zeigte sich dies auf dem Platz. So dauerte es nur ein paar Minuten bis zum 1:0. Der Rest ist schnell erzählt. In regelmäßigen Abständen klingelte es im Tor der Neidlinger. Zur Halbzeit stand es bereits 9:1. Angestachelt vom mehr als unnötigen Gegentor lief es in Halbzeit 2 genau so weiter und es konnten erneut sieben Tore erzielt werden. Egal ob mit dem Fuß oder dem Kopf, aus der Distanz oder nach einem Querpass vor dem Tor. Alles war dabei. Nach diesem wichtigen Sieg geht es nun mit breiter Brust in die letzten zwei Spiele gegen Nabern und Ötlingen.
Es spielten: David Wachter, Leon Döbler, Benjamin Knöll, Nils Ruf, Jonathan Dolde, Lorenz Ruff, Finn Henkes, David Kerov, Jona Kirchner, Julian Krohmer, Simon Schmidt, Paul Ellinger, Nick Schweizer, Tom Schöll, Kabir Muradi.

KW

 

B-Junioren: TSV Oberboihingen – SGM TÄLE II   1:0

Am vergangenen Sonntag war die zweite Mannschaft aus dem Täle in Oberboihingen zu Gast. Wir wollten endlich den ersten Dreier in der Quali-Staffel holen. Nach vielen engen Ergebnissen und einem Unentschieden in Altdorf wäre das auch mehr als verdient gewesen. In der ersten Halbzeit dominierten wir die Heimmannschaft, hatten deutlich mehr Ballbesitz und die besseren Chancen. Allerdings mangelte es am letzten Willen und der Chancenverwertung. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause. Nach der Pause entwickelte sich ein anderes Spiel. Der Gastgeber kam immer besser ins Spiel. In der 63 Min. erzielte der TSV Oberboihingen das 1:0. Wir konnten dem Gegner nichts mehr zusetzten. Viele Fehlpässe, Unaufmerksamkeiten und schlechte Übersicht prägten die zweite Halbzeit der Tälesmannschaft. Somit gewann der TSV Oberboihingen durchaus verdient mit 1:0 und wir müssen weiter auf unseren ersten Dreier warten.
Es spielten: Marcel Seyerle, Georg Hossinger, Marvin Haug, Max Krieg, Carlo Rempfer, Christian Tokic, Mike Nachtnebel, Jakob Wagner, Max Leins, Tim Ruff, Patrick Breton, Nils Christensen, Vincent Döbler, Bassam Al Touma, Denny Russo, Tim Wörz.

JN

 

B-Junioren: SGM Täle 2 – TSV Jesingen 2:3

Nachdem wir in der ersten Runde des Bezirkspokals gegen die SGM Bempflingen/Grafenberg mit 4:3 gewonnen hatten, wollten wir diesmal auch dem TSV Jesingen ein Bein stellen. Natürlich wussten wir, dass die Jesinger in diesem Spiel der haushohe Favorit waren, da sie in ihrer Qualistaffel auch zum Favoritenkreis um die Plätze für die Leistungsstaffel gelten. Für uns war klar, dass wir von Anfang bis zum Schluss kämpfen müssen, um unser Ziel, eine Runde weiter zu kommen, verwirklichen zu können. Der erste Durchgang ging klar an Jesingen, da sie einfach mehr Ballbesitz und auch die besseren Torchancen hatten. Zudem muss man zugeben, dass wir mit zwei Lattentreffern und einem sehr starken Marcel Seyerle, der drei bis vier Hundertprozentige rauskratzte, auch sehr viel Glück hatten, nicht in Rückstand zu geraten. Vor allem bei Eckbällen gegen uns ist es zumeist gefährlich vor unserem Tor geworden. Nichtsdestotrotz kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie kämpften und schmissen sich in jeden Zweikampf und Ball der ihnen entgegenkam. Nun war Halbzeit und das Trainerteam um Rene Henke versuchte noch einmal alles aus ihrer Mannschaft rauszuholen und so gut es ging nochmal zu motivieren. Dies gelang uns sehr gut, denn nach drei gespielten Minuten lag der Ball auf einmal im Jesinger Tor. Mike Nachtnebel fasste sich ein Herz und drosch den Ball Volley aus gut 30 Metern in den linken Winkel. Ein absolutes Traumtor und ein Riesenschock für die Jesinger. Nun waren wir es, die das Spiel offener gestalten konnten, denn der TSV Jesingen war sichtlich geschockt von diesem Gegentreffer, den sie kassiert haben. Es schlichen sich viele Abspielfehler und Unkonzentriertheiten in das Spiel der Gäste ein. Leider fingen sich die Gäste nach ca. zehn Minuten und setzten uns dermaßen unter Druck, doch der 1:1-Ausgleich fiel erst 20 Minuten nach unserer Führung. Das wir den Ausgleich bekommen haben, war sehr, sehr bitter für uns, da unsere Mannschaft taktisch sehr gut und diszipliniert verteidigt hat. Leider hat das nur bis 10 Minuten vor Schluss angehalten, und die Jesinger nutzten die Unachtsamkeiten unserer Abwehr mit einem Doppelpack zum 1:2 bzw. 1:3 aus. Mit dem Schlusspfiff konnte Patrick Breton nach schöner Freistoßflanke noch auf 2:3 reduzieren. Alles in allem war es ein verdienter Sieg der Jesinger deshalb auch Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der dritten Runde des Bezirkspokals. Trotzdem müssen wir unsere Jungs nach diesem Pokalfight sehr großen Respekt abzollen, denn wir haben 70 Minuten richtig gut mitgehalten und haben als Team agiert, das sich bis zur letzten Minute nicht aufgegeben hat. Auf diese Leistung können wir aufbauen, und es wird auch nicht mehr lang dauern, bis wir endlich unseren zweiten Sieg in dieser Saison einfahren werden. Denn wenn man genau hinschaut, waren es immer sehr knappe und unglückliche Niederlagen, die wir bisher eingefahren haben. 

Es spielten: Marcel Seyerle – Georg Hossinger – Maxi N. – Jakob Wagner – Max K. – Patrick Breton – Carlo Rempfer – Chrissi Tokic – Vincen Döbler – Max L. – Mike Nachtnebel – Bassam Al Touma – Denny Russo

RH

 

D-Junioren: VfB Neuffen – TSV Oberensingen II   5:1

Vergangenen Samstag bestritten unsere D-Junioren das letzte Spiel der Quali-Staffel. Zu Gast war die zweite Mannschaft der TSV Oberensingen. Es starteten die Jungs, die in den letzten Spielen eher weniger Einsatzzeit hatten. Dennoch hatten wir das Spiel von Anfang an im Griff. Nach einem perfekt gespielten Doppelpass in die Spitze konnte Cedrik Pfitzer schon früh im Spiel das 1:0 erzielen. Kapitän Lukas Schimanko traf gleich doppelt, sodass es schon zur Halbzeit 3:0 für uns stand. In Halbzeit 2 ging es gerade so weiter. Durch Tore von Ben Schweizer und Silvan Sasmaz konnten wir die Führung weiter ausbauen. Insgesamt ein einseitiges Spiel, bei dem alle Neuffener Jungs zu ordentlich Einsatzzeit kamen. Durch den Sieg des TSV Ötlingen im Parallelspiel, steht man in der Tabelle nun punktgleich an der Spitze. Das Entscheidungsspiel findet am Mittwoch, den 18.10.2017 in Neuffen statt.
Es spielten: Julian Spring, Samuel Schwickert, Lennart Öxle, Tom Kösling, Lukas Schimanko, Miguel Neves, Mario Jezernik, Felix Martins, Cedrik Pfitzer, Paul Wendl, Fabian Stork, Jonas Haller, Lukas Haller, Silvan Sasmaz, Ben Schweizer.

KW

 

Bericht der E-Junioren

Vergangenen Samstag musste die E-Jugendmannschaft auswärts gegen den TSV Oberensingen antreten. In den letzten Trainingseinheiten der vergangenen Woche waren Stellungsspiel und Raumdeckung intensiv geübt worden. Die Umsetzung des trainierten gelang von Beginn an sehr gut und es zeichnete sich zuerst eine durchaus ausgeglichene Partie ab. Erst nach etwa 10 Minuten gelang dem TSV der erste Treffer. Auch nach dem zweiten Gegentreffer wurde weiterhin fleißig nachgesetzt und gekämpft. Schlussendlich fehlte dem Team leider das letzte Quäntchen Glück beim Abschluss und wir mussten uns dem TSV Oberensingen ohne Ehrentreffer mit 6:0 geschlagen geben. 
Wenn die trainierten Abläufe weiterhin so schnell und gut im Spiel umgesetzt werden, der gezeigte Einsatzwille und die Spielfreude erhalten bleiben, werden sich die bislang ausgeblieben Erfolge in den kommenden Begegnungen bald einstellen. 

Es haben gespielt: 
Lias Polak, Tobias Bohner, Mike Mayer, Robin Hummel, Jan Kimmerle, Efekan Arslan, Tan Ilica, Stefan Hund, Paul Fütterer, Finn Kösling (Tw, C)

MK

 

Spieltag der F-Jugend am 14.10.2017 in Neuffen

Am Samstag, den 14. Oktober hatten unsere F-Junioren ihren vierten Spieltag im heimischen Neuffen, was die Erwartungen der Spieler und Trainer entsprechend hoch steckte. Wie schon an den vorherigen Spieltagen traten wir mit einem F1- und einem F2-Team an, wobei die „alten Hasen“ Maximilian Kukla und Lukas Puskas das F2-Team unterstützen. Aufgrund der großen Anzahl der Spieler in der F-Jugend kam es zu Rotation bedingten Auswechslungen, so dass wir nicht alle verfügbaren Spieler zum Einsatz bringen konnten. Leider können immer nur fünf Spieler auf dem Platz stehen und es muss gerecht bleiben. Zugegebener Weise quasi ein Luxusproblem, aber schade für die Spieler, die nicht dabei sein können. Nach der taktischen Schulung durch Trainer Max Nebenführ ging es dann auch ins erste Spiel gegen den TSV Beuren. Die Vorgaben von Max griffen leider erst in der zweiten Hälfte des Spiels, so dass unsere Spieler den Rückstand aus der ersten Hälfte nicht mehr aufholen konnten. Unter dem Strich war aber eine deutliche Steigerung unseres Teams zu sehen. Leider zog sich dies auch durch die anderen Spiele und so konnte kein einziges Spiel gewonnen werden. Lag es an der selbst auferlegten Erwartung?

Zu unserem F2-Team: Als jüngstes Team im Vergleich zu unseren Gegnern war schnell zu erkennen, dass die Körperüberlegenheit dieser nichts Gutes ahnen ließ.

Alle Spiele gingen leider auch verloren, trotz hervorragenden Leistungen unserer beiden Lukas u. Lucas im Tor. Aber unsere Kleinen wehrten sich tapfer und erzielten auch 3 Tore, da war die Freude natürlich groß und die Enttäuschung beim Mannschaftsfoto wieder vergessen.

MM

 

Bericht des Bambini-Spieltags vom 14.10.2017 in Ohmden

Am letzten Samstag reiste man zu unserem zweiten Spieltag nach Ohmden. Mit zwei Mannschaften angereist machten wir uns nach dem Umziehen mit dem gut bespielbaren Rasenplatz vertraut. Man merkte schon bei den ersten Ballkontakten, dass die Jungs heiß waren. Es wurden tolle Spiele von beiden Mannschaften gezeigt, so dass das Trainerteam Nick Schweizer / Rolf Birkmaier mit dem Gezeigten sehr zufrieden waren und die Jungs nach dem Spieltag mit einer Runde Gummibären belohnt wurden. Nun freut man sich schon auf den Abschlusstag am nächsten Samstag.

Mit dabei waren: Felix Flammer, Vincent Just, Marlon Wörz, Noah Birkmaier, Bastian Lude, Jaarne Hummel, Finn-Luka Holzke

RB

 

Vorschau Jugend

Sa, 21.10.17

12:15        E-Junioren         VfB Neuffen – SGM Beuren / Linsenhofen I

15:00        C-Junioren        TB Neckarhausen – SGM TSV Beuren Täle I

16:30        A-Junioren        TSV Köngen – SGM Linsenhofen/Beuren/Kohlberg

So, 01.10.17

10:30        B-Junioren        SGM Täle / TSV Kohlberg II – SGM Schlaitdorf / Altenriet / Neckartailfingen (in Beuren)

10:30        B-Junioren        SGM Täle / TSV Kohlberg I – SV Nabern (in Neuffen)

 

Senioren

Wir treffen uns am Freitag 27.10.17 um 18.00 Uhr in der Sportgaststätte Spadelsberg. Die Frauen ehemaliger Vereinskameraden und Senioren-Nachwuchs sind herzlich willkommen.