VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 47_2018

Aktive Mannschaften

TSV Oberlenningen II- VfB Neuffen 2:3

Arbeitssieg der Spadelsberg-Elf auf schwerem Geläuf.

Zur ungewohnten Mittagszeit pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Zehn Minuten war das Spiel alt, da chippte auch schon Damir Hanjalic, nach Klärung einer Ecke, die Kugel zur 1:0 Führung ins lange Eck. Dem VfB spielte die frühe Führung sichtbar in die Karten. Denn man ließ Ball und Gegner laufen. Durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr glich der Gastgeber in der 24. Minute aus. Der VfB blieb seinem Matchplan treu und setzte sich ein ums andere Mal über Außen durch. Leider ging man bis dato fahrlässig mit den herausgespielten Chancen um. Sogar ein verschossener Elfmeter stand zur Buche. In der 31. Minute wurde Tobias Spreitzer auf die Reise geschickt. Spreitzer zündete seinen Turbo und überlief Außenverteidiger und Torwart, legte von der Grundlinie zurück und Timur Hoffmann versenkte zur 2:1 Führung. Dies war auch der Halbzeitstand.
Nach dem Pausensprudel drängte der Gastgeber auf den Ausgleich und der VfB brauchte etwas um in Halbzeit zwei anzukommen. In Minute 57 spielte Hanjalic einen wunderbaren Gassenball auf Nico Jirikovsky. Jirikovsky stand frei vor dem Torwart und verwandelte locker zum 3:1. Aufgrund offensiver Wechsel warf der Gastgeber alles nach vorne. In der 70. Minute kam der TSVO zu einem strittigen “Kann”-Elfmeter, den Spielertrainer Cosimo de Mitri sicher verwandelte. In den restlichen 20 Minuten brannte nichts mehr an und der VfB hatte die drei Punkte im Sack.

 

TSV Jesingen II- SG VfB Neuffen II/ TSV Kohlberg II 5:0

Verdiente Niederlage der SGM

Aufgrund von Verletzungen und anderen Ausfällen musste die Mannschaft stark umgestellt werden. Leider konnte zu keiner Zeit an die Leistungen der Vorwochen angeknüpft werden und man verlor mit 0:5 in Jesingen. Nun gilt es die Wunden zu lecken und am 9.12. beim letzten Heimspiel gegen die SF Dettingen 2 ein anderes Gesicht zu zeigen.

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am kommenden Sonntag finden wegen des Totensonntags keine Spiele statt.

 

Vorschau Damen

Am Samstag, 24.11., empfangen die aktiven Damen den TB Ruit II um 18.00 Uhr auf dem Spadelsberg.

 

Jugend

Bericht der Bambinis vom Hallenturnier in Oberboihingen

Mini-Krise bei den Bambinis

Letzten Sonntag bestritten die Bambinis mit 2 Mannschaften ihr erstes Hallenturnier in Oberboihingen. Trotz absolutem Staraufgebot kamen am Ende des Turniers kritische Stimmen von Eltern und Trainer auf, welche durchaus berechtigt waren.

Spielte man am Anfang noch die gewohnte flache Raute um bessere Möglichkeiten für einen Konter zu bekommen, ließen diese im Turnier mehr und mehr nach. Dies lag klar an Konzentrationsschwäche und konditionellen Defiziten. „Die Jungs sieht man allerdings auch selten am Neuffener Lettenberg bei Sprints“ wurde von den Eltern bemängelt!

Ebenso fehle nach Meinung der Fans, ein Mentaltrainer, im 4-köpfigen Trainerstab. Jeden dieser Punkte werden wir in den nächsten Wochen ansprechen, aufarbeiten und gezielt im Training umsetzten.

Nun aber zu den Mannschaften, Team Trost:

Anna Marie Puskas ist trotz Doppelbelastung (Handball) auch mit dem Fuß für ein Tor immer zu haben.

Leo Pausch, noch Tag am zuvor krank gemeldet, überzeugte anders als ein Mats Hummels beim FCB.

Noah Birkmaier steht für viele Tore und hat den größten Fanclub!

Fynn Luca Holzke wie immer ganz stark wie früher Poldi.

Team Birkmaier/ Hinze:

Marie Lutz, erstes Spiel, erstes Tor und wollte erst nicht spielen, das muss der Mentaltrainer regeln.

Felix Flammer ein absolutes Ausnahmetalent, welcher nicht nur durch Tore, sondern auch durch spitzen Zuspiele glänzte.

Marlon Wörz, der Abstauber, welcher einfach mal den Ball nimmt und das Ding macht.

Robbinio Weinert, unserem Kronjuwel fehlte lange das Zielwasser, aber zum Ende hin waren sie wieder alle drin.

Bastian Hinze legte einen genialen Konter hin und erzielte ein Tor wie Mbappe. 

Trotz der kleinen Krise konnten wir zufrieden sein und einen Pokal ergattern. Die nächsten Traings werden härter, Ziel ist zum Saisonende mit Helmut Mayer das Matterhorn zu besteigen.

VfB Ole

DH

 

VfB-Senioren

Wir treffen uns am Donnerstag, 29.11.2018 um 18.00 Uhr mit Frauen in der Sportgaststätte Spadelsberg. Die Frauen ehemaliger Kameraden und Senioren-Nachwuchs, sind herzlich willkommen.