TSV Owen – SGM VfB Neuffen II/ TSV Kohlberg II 2:3

Verdiente drei Punkte nach aufopferungsvollem Kampf auf schwerem Geläuf
Fünf Minuten war die Partie alt, da zappelte der Ball schon im Netz. Sebastian Jankofsky schoss seine Farben mit 1:0 in Front. Die SG hatte das Spiel weitestgehend im Griff. In der 19. Minute dann ein schöner Schlenzer der Hausherren ins rechte Eck, was den Ausgleich bedeutete. Die SG wich nicht vom Matchplan ab und beherrschte das Spiel auf dem guten alten Owener Acker komplett. Daniel Birkmaier, Kevin Federschmid und Sebastian Jankofsky ließen Wahnsinns-Torchancen liegen und verpassten es, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.
Nach Wiederanpfiff war wieder der VfB die tonangebendere Mannschaft. Leider ließ der Platz kein flaches Passspiel zu und man nahm die Ausfahrt “lang und weit bringt Sicherheit”. Auch ein gutes Mittel bei solchen Verhältnisse: Standards. Ein solcher fand in der 65. Minute aus halblinker Position statt. Daniel Birkmaier hob den Ball gefühlvoll in die Box, wo Stefan Jankofsky den Ball per Kopf über die Linie zur 2:1 Führung bugsierte. Der TSV schüttelte sich kurz und begann, die SG einzuschnüren. Sebastian Jankofsky läutete mit seiner Gelb-Roten Karte in der 83. Minute eine turbulente Schlussphase ein. In der 88. Minute glich der Gastgeber durch einen Hammer zum 2:2 aus. Die Fans bejubelten schon das Unentschieden, doch Kevin Federschmid avancierte zum Spielverderber. Federschmid tauchte alleine vor dem Torhüter, umkurvte ihn und schob dann ins leere Tor zum 3:2-Siegtreffer ein. Aufgrund der kämpferischen Darbietung verdient.
Es spielten: Hogh, Stoermer, Bolter, S.Hanjalic, T.Schneider, St.Jankofsky, Beckbissinger, Hübbers, Birkmaier, S.Jankofsky, Kevin Federschmid, Stöcker, Kim Federschmid, Schall, C.Schneider