VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 14_2014

logo vfbouler

Aktive Mannschaften

VfB Neuffen I – TSV Grafenberg 2:3

Es war ein schwaches Spiel der ohne ihren Spielertrainer angetretenen Hausherren, welches folgerichtig gegen einen kaum besseren Gegener aus Grafenberg verloren ging. Der VfB agierte zu behäbig und zu wenig zielstrebig im Spiel nach vorne und kassierte zu einfache Gegentore. Die Gäste nutzten ihre Chancen konsequenter und nahmen damit verdient die 3 Punkte mit nach Hause.

Das Spiel brauchte einige Zeit, bis etwas Nennenswertes passierte. Nach je einer vergebenen Chance in der ersten halben Stunde fiel durch einen sehenswerten Drehschuss nach Einwurf das überraschende 0:1 für die Gäste, das Sven Frick erzielte. Nur 3 Minuten später ein kurioses Tor für Grafenberg, als Nico Kächele bei einem hohen Ball im Fünfmeterraum mit dem Torhüter hochsprang, diesen beim Ball fangen behinderte und dann im rückwärts Abrollen den herunterfallenden Ball zum 0:2 ins Tor bugsierte. Hier hätte man pfeifen können. Grafenberg hatte danach sogar noch eine weitere Großchance zum 0:3, als ein Heber per Kopf über den weit aus dem Tor geeilten Michael Hogh nur an den Pfosten ging. Der VfB hielt jetzt aber dagegen und kam nach einem schönen Angriff und sehenswertem Heber über den Torspieler in der 41. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. Dabei blieb es bis zur Halbzeit.

Die Fans hofften auf einen Sturmlauf in der 2. Halbzeit, doch der VfB wurde mit einer weit aufgerückten Abwehr bereits nach 2 Minuten kalt erwischt, als auf der rechten Außenbahn der Grafenberger Stürmer alleine durch lief und mit präzisem Querpass am herauseilenden Hogh vorbei Camillo Sessa fand, der aus kurzer Distanz sicher zum 1:3 einschob. Der VfB war erstmal konsterniert und brauchte lange, bis man selber zu Chancen kam. Eigentlich sogar nur zu einer, bei der allerdings Sebastian Reuschen mit der Pike den Pfosten traf (69.). Grafenberg hätte bei Kontern erhöhen können, doch dem VfB gelang mit einem verwandelten Foulelfmeter von Thomas Schneider nach Foul an Jochen Bader in der 74. Minute zum 2:3 der erneute Anschlusstreffer. Es durfte gehofft werden, doch leider schaffte der VfB es nicht, in der restlichen Spielzeit Druck aufzubauen und sich Chancen zu erspielen. Für Grafenberg war es so nicht schwer, die Führung über die Zeit zu bringen. Unter dem Strich ein verdienter Erfolg für Grafenberg, begünstigt allerdings von einer sehr schwachen Mannschaftsleistung des VfB an diesem Tag. Man wird sich in den nächsten Spielen deutlich steigern müssen.

Kader: Hogh, Mutlu, Schneider, Wollner, Stöcker Michael, Reuschen, Hanjalic, Beckbissinger, Nuffer, Bader, Coskun, Federschmid, Widmaier, Schrade

RN

 

VfB Neuffen II – TSV Beuren II 4:0

In einem schwachen Spiel konnte das Team 2 trotzdem einen ungefährdeten und deutlichen Sieg einfahren. Die Tore erzielten Daniel Walter in der 16. Minute, Dennis Schall in der 82. Minute und in der 87. Minute sorgte Christian Schneider für den 4:0 Endstand. Das 2:0 für den VfB entsprang einem Eigentor von Hendrik Läpple in der 21. Minute. Obwohl man sehr viele Chancen herausspielte war es dennoch ein eher schlechtes Spiel, da zum einen viel Chancen kläglich vergeben wurden und zum anderen ein schwacher Gegner nicht deutlich genug beherrscht wurde. Für die nächsten Spiele wünscht sich Trainer Lars Flammer eine deutliche Steigerung, damit weiter Punkte auf der Habenseite verbucht werden können.

Kader: Böhringer, Stöcker Martin , Linge, Schrade, Herrmann, Schweizer, Kittelberger, Schall, Weis, Hasenöhrl, Walter, Kaya, Schneider

RN

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am kommenden Sonntag treten beide Mannschaften auswärts an. Folgende Partien stehen dabei auf dem Spielplan:

AC Catania Kirchheim – VfB Neuffen I, Spielbeginn 15 Uhr

TSV Schlierbach – VfB Neuffen II, Spielbeginn 15 Uhr

 

Jugend

A-Junioren: TSV Ötlingen– VfB Neuffen 4:4

Zum Schluss einen Punkt gewonnen, aber eigentlich zwei Punkte verloren. So kann man den Spielverlauf dieser Partie umschreiben. Führte man Mitte der zweiten Halbzeit mit 3:1 und man hatte bis dahin das Spiel im Griff. Nach dieser Führung ließ man sich das Spiel unverständlicher Weise aus der Hand nehmen und machte es dem Gegner mit sehr leicht und lag innerhalb 10 Minuten mit 4:3 zurück. Nach dieser Führung glaubte man nicht mehr, dass wir noch einen Punkt mit nach Neuffen nehmen, aber die Jungs gaben nicht auf und man erzielte in der Schlussminute den verdienten Ausgleich.

Folgende Spieler waren im Einsatz: M. Schöllkopf, K. Riedle, S. Kaya, P. Joksch, A. Chochot, L. Lamparter, A. Kicherer, C. Schnizler, R. Kerner, R. Castellucci, T. Kaya, C. Kolb, P. Scheu

RB

 

D2-Junioren: Neuffen – Neckarhausen

Am vergangenen Samstag empfing die D2-Jugend als Gegner Neckarhausen. Die erste Halbzeit hielt man sich noch wacker und ging mit 1:1 in die Pause. Doch in der zweiten Hälfte machte sich bemerkbar, dass der Gegner fast ausschließlich aus D1-Junioren bestand und körperlich wie konditionell überlegen war. Neuffen verlor mit 1:7.

Es spielten: Paul, Lorenz, Tom, Alan, Tobias, Fabian, Luis, Carlo, Tim Walter und Tim Wörz

MR

 

E2-Junioren: Torfestival und der erste Dreier!

Bei sommerlichen Temperaturen stand vergangenen Samstag unser zweites Heimspiel gegen den TSV Oberboihingen II auf dem Programm. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem wir den besseren Start erwischten und rasch mit 2:0 in Führung gingen. Leider hielt diese Führung nicht allzu lange an und schon Mitte der ersten Halbzeit gerieten wir mit 2:3 in Rückstand. Danach wechselte die Führung während der gesamten Spielzeit immer wieder hin und her bis es schließlich kurz vor Spielende 6:6 stand. Nun war klar, dass der nächste Treffer die Entscheidung bringen würde. Riesengroß war der Jubel als wir dann tatsächlich noch zum 7:6-Endstand „einnetzten“ und der erste Dreier unter Dach und Fach war.

Wir Trainer sind uns sicher, dass wir mit so einer Leistung auch am kommenden Samstag aus Großbettlingen etwas Zählbares mit nach Hause bringen können.

Folgende Kids waren erfolgreich im Einsatz:
Elina Decker, Fynn Hanser, Nico Hartmann, Tom Hummel, Tobias Kaufmann, Ben Schweizer, Max Streubel, Kai Wahl

MD

 

C -Juniorinnen: 5:6-Niederlage bei Nervenschlacht gegen die SGM ReDiGo

Wir begannen druckvoll und gingen mit 1:0 bzw. 2:1 in Führung. Allerdings verloren wir in der Hintermannschaft immer wieder die Ordnung, was der Gegner gnadenlos ausnutzte. Erst glich er immer wieder aus, dann konnte die SGM bis zur Pause sogar eine 2:4-Führung herausschießen. Nach einer Halbzeitansprache der etwas lauteren Art bekamen wir in Halbzeit zwei die Abwehrprobleme in den Griff, und schnürten die SGM in deren Hälfte ein. Viele zahllose Torchancen blieben ungenutzt, dennoch konnten wir das Spiel drehen und gingen mit 5:2 in Führung. Kurz vor Schluss bekam ReDiGo einen Eckball zugesprochen, welcher unsererseits nicht konsequent geklärt wurde. Dies bedeutete wieder den Ausgleich. Wir warfen nun alles nach vorne und mussten fast mit dem Schlusspfiff noch einen Konter hinnehmen, was das bittere 5:6 bedeutete. Dadurch standen wir mal wieder mit leeren Händen da, in einem Spiel, das man hätte niemals verlieren dürfen.  

Für den VfB Neuffen im Einsatz waren: Maureen Trauth, Leonie Hammley, Sarah Floredo, Alina Braunholz, Lisa Jirikovsky, Maxi Scherer, Ilay Aydogan, Sina Oswald, Nina Jansen, Gina Lamparter

SW

 

Vorschau Jugend

Freitag, 04.04.2014

C-Juniorinnen18:30 SGM Grün-Weiß – VfB Neuffen     

Samstag, 05.04.2014

D-Juniorinnen10:30 VfB Neuffen – VfL Kirchheim/Teck

E-Junioren     12:45 VfB Neuffen I – TSV Oberensingen         

                   12:45 TSuGV Großbettlingen II – VfB Neuffen II

D-Junioren     13:45 VfB Neuffen II – SGM Täle I         

                   13:45 TV Bempflingen II – VfB Neuffen I

C-Junioren     15:00 VfB Neuffen – SGM Bempflingen/Grafenberg II  

B-Juniorinnen16:30 SGM ReDiGo – VfB Neuffen

A-Junioren     16:30 VfB Neuffen – TSV Wolfschlugen   

Sonntag, 06.04.2014

B-Junioren     10:30 TB Holzheim – VfB Neuffen

Mittwoch, 09.04.2014

C-Juniorinnen18:30 VfB Neuffen – SGM Wendlingen-Ötlingen III       

 

 

logo vfbouler       VfBouler

Ligapokal in Unterensingen – Wechselhaft wie das Wetter

Wie das Wetter präsentierten sich die VfBouler mit einem Team, zusammengesetzt aus Spielern aller vier Liga-Mannschaften, beim Ligapokal der Region Neckar /Alb in Unterensingen. Zuerst herrschten äußerst schlechte Wetterbedingungen, Starkregen und Wind, bevor es ab der dritten Begegnung aufhörte zu regnen.

So ähnlich verliefen auch die Spiele der VfBouler, zuerst zeigte man sich von der schlechteren Seite, um sich dann besser zu präsentieren.

In der ersten Partie hatte man Tübingen 1 und den Starkregen als Gegner. Einen Einstand nach Maß erwischten dabei Manu Binder und Jürgen Marx, die Ihrem Gegner keine Chance ließen und Ihn mit einem Fanny – 13:0 – vom Platz fegten. Dies sollte jedoch der einzige Sieg sein, denn das zweite Doublette mit Werner Fix-Stenglein und Ricco Müller konnte eine anfängliche Führung nicht über die Zeit retten und verlor 8 : 13. Spektakulär der Spielverlauf im entscheidenden Triplette, bei dem Renate Bury, Mille Janisch und Jacques Moison zum Einsatz kamen. Jeweils 5 Punkte gab es in den ersten vier Aufnahmen für die Protagonisten , 5:0, 5:5, 5:10, 10:10 hieß es aus Neuffener Sicht. TÜ machte dann die 3 fehlenden Punkte zum Sieg und so ging die erste Partie insgesamt mit 1:2 verloren.

Die zweite Begegnung bescherte dann Steinenbronn als Gegner. Neu im Neuffener Team kamen Tony Bury, Werner Flammer, aus dem gecancelten Neckar/Alb Team, sowie Gerd Krohmer zu Ihrem ersten Einsatz. Wie schon gegen TÜ war die Niederlage des Triplettes gegen starke Steinenbronner spielentscheidend. Nach den Doubletten, mit einer 1 :13 Niederlage und einem 13:1 Sieg, war es das 6:13 im Triplette das Steinenbronn den Siegpunkt brachte. Somit standen im U´ensinger Dauerregen zwei Niederlagen auf Neuffener Seite zu Buche.

Die Pause vor der nächsten Partie nutzte das Wetter und die Neuffener Equipe um sich zu ändern. Der Regen hörte auf und die Neuffener Mannschaft gewann gegen das schwächere Tübingen 2 souverän mit 3:0. Mit den Ergebnissen von

13:4, 13:6 und 13:8 wurde der erste Spielpunkt gesichert.

Mit den Aichelbergern musste man sich in der letzten Begegnung aus einander setzen. Wieder ging das Triplette 6:13 verloren, aber durch die beiden Siege im Doublette, 13:0 und 13:11, konnte ein versöhnlicher Abschluss erreicht werden.

Mit 2:2 Siegen belegte man zum Schluss noch einen 6. Platz, mit dem man durchaus zufrieden sein kann.

Ligastart

Am kommenden Samstag 05.04. starten die VfBouler wieder mit

4 Mannschaften in die Ligasaison 2014. Die Personal Situation hat sich gegen über letztem Jahr verbessert und in allen vier Teams stehen 9 Spieler/innen zur Verfügung.

Das Team in der Baden-Württemberg Liga startet in Schwetzingen Ihre Punktejagd, und man darf gespannt sein ob der dritte Platz vom Vorjahr bestätigt werden kann.

Die Regional Liga Mannschaft hat beinahe ein “Heimspiel”, denn man muss nur nach Denkendorf reisen. Die sensationelle Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison ist kein Maßstab, und ein Platz im vorderen Mittelfeld ist als Ziel realistisch.

Das Oberligateam, sowie die Landesliga Mannschaft kann man getrost als “Wundertüten” bezeichnen, man weiß nie was rauskommt. Wenn Beide mit dem Abstieg nichts zu tun haben würden wäre man schon froh, aber vielleicht ist auch mehr drin. Die OL und die LL messen sich in Horb mit Ihren Gegnern.

Allez les boules

W.F.