Spielbericht Aktive Herren – Sonntag 22.09.2019

TSuGV Großbettlingen II – VfB Neuffen 0:3

Schon in der 2. Minute hätte der VfB mit 1:0 führen können, doch Merlin Palesch schaffte es nicht, das Spielgerät im Tor unterzubringen. Der VfB brauchte etwas, um sich vollends zu sammeln und war schon etwas erstaunt über das frühe Pressing der Gastgeber. Mit zunehmender Spieldauer erspielte sich der Gast eine optische Überlegenheit, ließ allerdings in der ersten Halbzeit zwei Chancen der Gastgeber nach Konter zu. Selber hatte man auch wieder genug Möglichkeiten das Spiel in die erwartete Richtung zu lenken. Nur leider ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff erhöhte der VfB die Taktzahl und schnürte den Gastgeber ein. In der 60. Minute brach Nicholas Schneider über rechts durch, bediente Dennis Nuffer in der Box und der ließ auf Axel Kicherer prallen. Kicherer nahm den Ball etwas extravagant an und mit und lupfte den Ball zum 1:0 in die Maschen. Der Gastgeber spielte jetzt “die gegnerische Hälfte ist Lava” und kam so gar nicht mehr über die Mittellinie. Alseny Conte bediente in der 71. Minute per Traumpass Ercan Gencay. Gencay lief dann alleine auf den Torwart zu und schob überlegt zum 2:0 ein. Sieben Minuten später setzte sich Palesch über die linke Außenbahn durch und bediente wieder Gencay im Rückraum. Gencay nahm den Ball kontrolliert an und schob überlegt ins linke untere Eck ein. Ungefährderter Sieg der Spadelsberg-Elf, auch wenn das Ergebnis wie so oft hätte höher ausfallen müssen.

Dies Spiel war auch das letzte Spiel vor seinem studienbedingten 6-monatigen China-Aufenthalt für Nicholas Schneider – wir wünschen dir alles Gute und see you in March.

Kader: Schöllkopf, Heber, Wohlfart, Schüttler, Schneider, Hanjalic, Gencay, Palesch, Nuffer, Spreitzer, Kicherer, Silber, Menyhart, Schrade, Conte, Sahin

DH