Spielbericht – Aktive Herren – Team 1 – 04.06.2022

VfB Neuffen – TV Tischardt 3:1

Ganze drei Minuten waren gespielt, als Keeper Manuel Schöllkopf den Ball schon zum Anstoß nach vorne schmiss. Ein Aufsetzer der ganz ekligen Art bezwang den Keeper nach einem Weitschuss. Der VfB besann sich und wollte die 0 in der Niederlagenstatistik beibehalten. Allerdings verpuffte jeder angerollte Angriff ereignislos. Wie häufig in dieser Saison musste auch hier das Prunkstück herhalten. Über die schnellen Außen tankte man sich über Nick Schweizer durch und eben dieser erzielte den Equalizer (29.). Jetzt war der Löwe hellwach und der VfB kombinierte sich ein ums andere Mal in die gefährliche Zone. Leider ging man in diesem Spiel sehr schlampig mit den Chancen um, sodass nur noch Schweizer zum 2:1-Halbzeitstand (40.) traf.

Nach Wiederanpfiff das gleiche Bild. Der Meister spielte sich die Chancen immer wieder gut raus, scheiterte allerdings an diesem Tag am eigenen Unvermögen. Mit längerer Spieldauer, rückte auch die magische Grenze von 200 geschossenen Toren immer weiter in die Ferne. So dauerte es auch bis zur 65. Minute als Kevin Rieke einen direkten Freistoß in die Maschen haute. Direkt ins Torwarteck, getreu dem Motto: “Was man nicht sieht, kann man nicht halten”. Auch passierte im weiteren Spielverlauf nichts mehr, so dass der VfB mit 0 Niederlagen durch die Saison schoss und verdient die Meisterschaft feiern durfte.

Es spielten: Schöllkopf – Kicherer, Schnizler, Schüttler, Menyhart – Schweizer, Polenz, Schrade, Kirchner, Sahin – Nuffer
Schmidt, Rieke, Silber, Palesch, Spreitzer, Schaich, Cojocaru, Scheu, Kerov, Schmidt, Hanjalic

Mit Schlusspfiff endete auch die Ära von Damir Hanjalic beim VfB Neuffen. Nach 30 Jahren (unterbrochen von einem kleinen Scharmützel) verlässt er seinen VfB in Richtung SV 07 Aich. Bis zuletzt war er auch noch als Presswart tätig. Dadde, wir wünschen dir alles Gute.