Spielbericht Aktive Damen – 10.10.2021

9:0-Kantersieg für die VfB Damen

Am vergangenen Sonntag trafen die SGM Teck und der VfB Neuffen im Kirchheimer Stadion aufeinander. Die Neuffenerinnen witterten an diesem frostigen Vormittag ihre Siegeschancen und wollten der Favoritenrolle folglich auch gerecht werden.

Man fand sich gut ins Spiel ein und kaum war angepfiffen, stand Sabrina Bächle auch schon allein vor dem Tor der SGM. Nach einer rekordreifen Spielzeit von 2 Minuten versenkte Bächle den Ball im Netz des Gegners und sorgte für die Führung. Der Gegner stand hoch und platzierte sich an der Mittellinie, sodass die Neuffener Damen sich ärgerlicherweise ein ums andere Mal im Abseits wiederfanden. In der 11. Minute war es dann wieder Bächle, die die Abwehr der SGM überwinden konnte und die Führung für den VfB ausbaute. Der VfB zeigte sich weiterhin spielbestimmend, wenngleich die Spielweise etwas holprig war, da doch die ein oder andere Schwäche im Passspiel sichtbar war. Trotz alledem kämpfte man sich mehrfach vor das Tor der SGM, wobei die Chancenverwertung in Halbzeit eins zu wünschen übrig ließ. Durch einen Treffer aus der Distanz konnte Larissa Kremer in der 39. Minute aber noch die 3:0-Führung zur Halbzeit herbeiführen.

Nach der Halbzeitpause war die Vision des VfB wieder klarer erkennbar, und die Sicherheit im Passspiel zurück. Auch die Neuffener Abwehr hielt den Gegner hartnäckig in Schach. Neuffen war über weite Teile des Spiels in Ballbesitz und so war es wieder Bächle, die nach 51 Minuten zum 4:0 traf. Der Gegner wurde weiter bearbeitet und Alexandra Walter netzte in der 64. Minute zielsicher zum 5:0 ein. In den letzten zwanzig Spielminuten ließen des Gegners Kräfte nach, der VfB nutzte die Situation aus und ging nochmal in die Offensive. So kam es, dass es binnen kürzester Zeit noch viermal im Tor der SGM klingelte. Für die Tore verantwortlich waren Gina Lamparter (79.’) sowie weitere dreimal Sabrina Bächle (78.’, 84.’,86′). Das führte schlussendlich zum 9:0-Kantersieg gegen die SGM Teck.

Alles in Allem zeigten die VfB Ladys eine solide Leistung und punkten verdient bei der SGM Teck. In der kommenden Woche gilt es an diesen Sieg anzuknüpfen.

Kader: N. Jansen, S. Kreppenhofer, I. Schneider, K. Lernhart, S. Bächle, L. Kremer, S. Floredo, A. Walter, G. Lamparter, R. Sperl, H. Schöll, J. Schnizler, k. Scheu, S. Burkhardt

Am kommenden Sonntag, 17.10.2021 trifft der VfB Neuffen im heimischen Spadelsberg um 10:30 Uhr auf den TSV Grafenberg.

LK