VfB Neuffen Vereinsnachrichten KW 39_2015

2015-09-22 bjuniorinnenhp

Aktive Mannschaften

VfB Neuffen I – SPV 05 Nürtingen 1:2

Schmerzliche Niederlage gegen einen kampfstarken und aufopferungsvoll kämpfenden Gegner aus Nürtingen. Der VfB spielte in der ersten Halbzeit sehr lethargisch und ohne den nötigen Biss. Trotzdem ging man durch Hanjalic in Führung. Tim Birr von der SPV05 traf aber noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich und in der 86. Minute zum Siegtreffer. Passend zur Leistung des VfB war der verschossene Foulelfmeter von Thomas Schneider in 52. Minute. Insgesamt war es viel zu wenig, was der VfB in diesem Spiel zeigte, irgendwie hatte man das Gefühl, dass das ganze nicht richtig ernst genommen wurde und das obwohl der Gegner letzte Woche erst ein Ausrufezeichen gesetzt hatte.

Der VfB legte los wie die Feuerwehr und bereits nach 2 Minuten rettete der starke Torspieler Mark Zahlik mit Fußabwehr gegen den Schuss von Sergen Coskun. Nur eine Minute später wurde Hanjalic gerade noch geblockt. Diese beiden guten Aktionen schienen die Hausherren sich zu sicher zu wiegen, denn danach spielte man sehr statisch und der Gegner zeigte seine Kampf- und Offensivstärke. So hatte man in der 5. Minute Glück, als Michael Hogh gerade noch retten konnte. Danach plätscherte das Spiel so dahin, bis der VfB dann in der 29. Minute endlich einen schönen Angriff zustande brachte, den Damir Hanjalic souverän zum 1:0 einschob. Doch die Gäste zeigten sich keineswegs geschockt und setzen ihrerseits offensive Ausrufezeichen. In der 41. Minute ließ die VfB-Abwehr eine Flanke im Strafraum zu, die Tim Birr sehenswert aus kurzer Distanz zum 1:1 Ausgleich und gleichzeitig Halbzeitstand einköpfte.

Der VfB kam aktiver aus der Halbzeitpause und erspielte sich ein deutliches Übergewicht. Kevin Federschmid tauchte in der 48. Minute allein vor dem Tor auf, doch Zahlik im Tor der SPV05 blieb Sieger. Damir Hanjalic wurde dann in der 52. Minute im Strafraum von den Beinen geholt und es gab zurecht Strafstoß. Den konnte jedoch Thomas Schneider nicht verwandeln, denn der starke Zahlik ahnte das Eck und hielt den Kasten sauber. Der VfB drückte danach weiter auf den Siegtreffer und kam trotz der aufopferungsvoll kämpfenden und verteidigenden Gäste zu einigen Torchancen, die dann aber entweder vergeben wurden oder von Zahlik zunichte gemacht wurden. Man konnte es als Zuschauer ahnen und in der 86. Minute war es dann soweit. Nach einem Entlastungsangriff war plötzlich Tim Birr alleine vor dem Tor und brauchte nur noch zum 1:2 abstauben. Der VfB versuchte nochmals alles, aber trotz einer letzten, allerdings hochkarätigen Chance in der 94. Minute durch Federschmid, der alleine vor dem Torspieler den Ball vertändelte, kam nichts mehr dabei raus. Die Niederlage war perfekt und die SPV05 hatten sich mit viel Kampf und Engagement die Punkte auch redlich verdient. Spätestens jetzt sollte jeder Spieler begriffen haben, wie es in der Kreisliga B zugeht und worauf es ankommt, um auch in engen Spielen die Oberhand zu behalten.

Kader: Hogh, Wallisch, Schmidt, Schneider, Wollner, Lude, Lamparter, Nuffer, Hanjalic, Federschmid, Coskun, Kicherer, Schaich, Birkmaier, Schweizer, Hasenöhrl, Birkmaier

RN

VfB Neuffen II – TG Kirchheim II 1:1

Leistungsgerechtes Unentschieden im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der TG Kirchheim. Die Gäste hatten Vorteile in Halbzeit Eins und lagen auch verdient in Führung. In der zweiten Hälfte kamen die ersatzgeschwächten Hausherren besser ins Spiel und erzielten durch Serhan Kaya noch den verdienten Ausgleich.

Wie schon im Spiel in Ötlingen versäumte man es dem Gegner von der ersten Minute an aggressiv entgegen zu treten und hatte dadurch gegen flinke, technisch starke Spieler der Gästemannschaft seine Probleme richtig ins Spiel zu finden. Sehr oft lief man daher nur hinterher und hatte wenig Spielanteile. Wenn man den Ball erkämpft hatte und in den eigenen Reihen hatte, waren zu viele Abspielfehler im Spielaufbau und einfache Ballverluste Grund für den schwachen Auftritt in Halbzeit eins. Daher konnte man mit dem 0:1 bis zur Halbzeit zufrieden sein, was dem Spielverlauf entsprach.

Im zweiten Spielabschnitt versuchte man genau diese Fehler abzustellen, was zu großen Teilen gelang, zudem wurde der Gegner mit zunehmender Spielzeit läuferisch schwächer, so dass man insgesamt mehr Ballbesitz hatte. Zu Torchancen kam man dennoch nicht wirklich, doch als man einmal in Tornähe war, war man zur Stelle. Serhan Kaya konnte einen vom Torhüter abgewehrten Ball aus kurzer Distanz zum umjubelten Ausgleich über die Linie drücken. Bis zum Ende standen beide Mannschaften defensiv gut und liesen nichts mehr anbrennen, so dass das Unentschieden dem gesamten Spielverlauf entsprechend durchaus verdient war.

Kader: Dutschk, Schrade Marco, Mutlu, Riedle, Hermann, Kittelberger, Kaya, Schrade, Spreitzer Hasenöhrl, Scheu, Menyhardt, Walter, Wörner

LF

 

Vorschau aktive Mannschaften

Am kommenden Sonntag finden folgende Auswärtsspiele statt:

SV Reudern – VfB Neuffen I, Spielbeginn 15 Uhr

TSV Holzmaden II – VfB Neuffen II, Spielbeginn 13 Uhr

 

Jugend

A-Junioren: Bitterer Saisonauftakt

So hatte man sich das nicht vorgestellt. In einem intensiven Spiel zog man am letzten Samstag leider den Kürzeren und verlor gegen die SG Wernau/Wendlingen mit 3:4. Die Jungs, um den starken Jannis Kerner, waren in dieser Partie in den ersten 20 Minuten gar nicht auf dem Platz und man lag völlig verdient mit 0:2 im Rückstand. Erst danach besann sich die komplette Mannschaft auf ihre Stärken und konnte durch zwei schöne Treffer von Teyfik Kaya noch vor der Halbzeit ausgleichen. Auch in der 2. Hälfte war der Gastgeber die bestimmende Mannschaft und erzielte 3:2 durch Jannis Kerner. Man hatte noch genügend Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen. Aber wie so oft im Fußball, rächt sich das. Durch individuelle Fehler kam man doch noch auf die Verliererstraße und musste dem Gegner die 3 Punkte überlassen. Nun gilt es am Samstag in Unterboihingen zu punkten.

Folgende Spieler waren mit von der Partie: F. Klüberspies, M. Menyhart, C. Schnizler, T. Kaya (2), J. Kerner (1), J. Kicherer, M. Palesch, B. Gaiser, N. Mouttou, T. Spreitzer, N. Schneider, R. Walter, C. Galuschka, C. Kolb, K. Opferkuch.

RB

 

B- Junioren: Sieg im ersten Spiel der Qualirunde

Zu unserem 1. Spiel in der Qualistaffel war die SGM Täle/Tischardt auf heimischem Spadi zu Gast. Wir hatten uns in diesem Spiel viel vorgenommen, aber von der 1. Minute ließen unsere Jungs vieles vermissen.

Kein vernünftiges Passspiel kam zustande, wir gingen nicht konsequent genug in die Zweikämpfe, bzw. nahmen diese erst gar nicht an und wenn wir den Ball verloren hatten setzten wir nicht nach. Somit hatte die SGM sehr viel Raum im Mittelfeld, wo unser Spiel nicht stattgefunden hat. Durch 2 Elfmeter, die Willi (Flori) verwandelte, konnten wir trotz dieser Leistung mit 2:0 in die Kabine gehen.

In der 2. Halbzeit fanden wir besser zu unserem Spiel und dies hatte zur Folge, dass wir 2 weitere Treffer durch Joel und Willi (Flori) erzielen konnten. Danach knüpften wir leider wieder an die Leistung in der 1. Halbzeit an und kassierten zwei unnötige Tore. Somit endete das Spiel 4:2. Nochmals Danke an Nico Schmidt von den C- Junioren, der uns am Sonntag toll unterstützt hat. In den nächsten Spielen muss eine starke Leistungssteigerung von jedem Einzelnen erfolgen um gegen die kommenden stärkeren Gegner bestehen zu können.

Kader : Schmidt N., Silber, Heber, Koch, Kuhn, Kolb, Hübbers, Pfitzer, Schüttler, Schmidt J.,Berger, Pinter, Braun, Sahin

AP

 

C-Junioren: Mit einem Sieg in die Qualistaffel gestartet

Zum Start der Qualistaffel mussten unsere C-Junioren nach Raidwangen fahren. Dort traf man auf die Mannschaft der SGM Raidwangen/Großbettlingen/Altdorf. Durch die vorangegangenen Regenschauer war der Boden bereits aufgeweicht, und auch während des Spiels kamen Schauer auf. Gut eingestellt kamen unsere Jungs auf den Platz und spielten konzentriert. In der Anfangsphase war das Spiel recht ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich große Chancen herausspielen. Erst in der Schlussminute der ersten Halbzeit wurde es vor den gegnerischen Tor hektisch und Neuffen gelang, unter Beteiligung eines gegnerischen Spielers, der Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel und leichten Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung konnte weiterhin der Druck gehalten werden und nach einer Viertelstunde konnte auf 2:0 erhöht werden. Fast im Gegenzug gelang der SGM der Anschlusstreffer, der nochmals Spannung aufkommen ließ. Jedoch in der 70. Minute machten unsere Jungs den Sack zu und trafen zum 3:1 Endstand und siegten damit nach einem fair verlaufenen Spiel.

MR

 

E-Junioren: TSV Oberboihingen – VfB Neuffen II 13:4

Im ersten Saisonspiel ging es für unsere zweite Mannschaft nach Oberboihingen. Mit Lenni Öxle, Silvan Sasmaz und Julian Spring standen gleich drei Spieler aus dem jüngeren Jahrgang in der Startelf. Sie haben ihre Aufgabe prima gemacht. Trotzdem merkte man allen Spielern an, dass sie sich auf dem Platz und innerhalb der Mannschaft erst noch zurechtfinden müssen. Die gegnerische Mannschaft zeigte von Beginn an, dass sie schon eingespielt waren. So fiel auch prompt in der ersten Minute leider das 1:0. Ein Oberboihinger Angreifer lief in einen Querpass und lies Julian keine Chance. Auch im weiteren Spielverlauf hatte unsere Abwehrreihe mit Dominik Schraitle, Felix Martins, Fabian Stork und Jonathan Ratzer Mühe, den Ball gegen die schnellen Angreifer aus Oberboihingen zu behaupten und nach vorne zu bringen. So kam es immer wieder zu brenzligen Situationen vor unserem Tor. Insgesamt machten sie ihre Sache aber ordentlich. Im Spiel nach vorne fehlte die Entlastung, wo der lauf- und kampfstarke Paul Wendl sich oft einer Überzahl an Gegenspielern gegenüber sah. Der quirlige Lenni, Pascal Seide und Silvan versuchten immer für Paul anspielbar zu sein. Nach einem Konter schoss Silvan mit einem satten Schuss zu unserer Überraschung den glücklichen Ausgleich. Leider gerieten wir direkt nach dem Wiederanpfiff erneut in Rückstand. Die erste Halbzeit konnten wir noch relativ ausgeglichen (5:3 für Oberboihingen) gestalten. In der Halbzeitpause wurden die Aufgaben durch die engagierten Trainer nochmals ins Gedächtnis gerufen. Leider klappte das Verteidigen in der zweiten Halbzeit nicht mehr so gut und in regelmäßigen Abständen mussten wir die Tore akzeptieren. Am Ende viel der Sieg etwas zu hoch aus.

Wir Trainer sind überzeugt, dass ihr übers Training viel lernt und wir bei den nächsten Spielen besser aussehen.

Es spielten: Julian, Felix (1), Dominik, Fabian, Jonathan, Paul (2), Lenni, Pascal, Silvan (1)

Ihr findet den Spielbericht auch unter: vfb-neuffen.de > Fußball > Jugend > E-Junioren. Dort ist auch immer die aktuelle Tabelle hinterlegt. Schaut´ mal vorbei! 

 

C -Juniorinnen: 4:1-Heimsieg, starker Saisonauftakt gegen die SF Dettingen/Teck

Zum Saisonauftakt wurden die SF Dettingen /Teck erwartet. Die Mannschaft begann stark, vergaß aber ein Tor zu machen. Dies machte der Gegner mit seiner ersten Chance überhaupt. Man ließ sich aber nicht beirren, und zog sein Spiel weiter durch. Bis zur Halbzeit konnte das Ergebnis gedreht werden, und man führte mit 2:1. Auch in der zweiten Hälfte lief das Spiel hauptsächlich in eine Richtung. Der Gegner wurde beherrscht, und man baute seinen Vorsprung immer weiter aus. Am Ende stand ein hochverdienter 4:1-Sieg zu buche. Insgesamt ein sehr guter Auftritt im ersten Spiel der neuen Runde. Darauf lässt sich aufbauen. Weiter so.                                    SW

Für den VfB Neuffen erfolgreich waren: Maureen Trauth, Nina Jansen, Marisa Kolb, Claudia Goller, Lucie Jansen(2), Vanessa Leibfritz, Gina-Marie Seipp, Lisa Kynast(2), Saskia Weiblen, Mandy Nachtnebel, Laura Paertmann

 

B-Juniorinnen: 9:1-Kantersieg in Ruit

Von Beginn an übernahm man die Kontrolle über das Spiel. Auch wenn man im für uns ungewohnten 7er-System spielen musste. Hinten Stand man sicher, und nach vorne rollte ein schöner Angriff nach dem anderen. Was besonders positiv war, war die Tatsache, dass man auch effektiv war. Schnell führten wir mit 0:3. Auch der Gegentreffer zum 1:3 brachte das Team nicht aus der Ruhe. Bis zur Pause wurde das Ergebnis auf 1:5 erhöht. In Halbzeit zwei spielte man konsequent weiter. In schöner Regelmäßigkeit fielen die Tore. So konnte man schließlich einen in jeder Hinsicht verdienten 1:9-Auswärtssieg feiern. Alles in Allem ein sehr gelungener Auftritt in Ruit. Spielerisch wie Kämpferisch konnte man überzeugen. Der Sieg hätte leicht auch noch höher ausfallen können. Man darf gespannt sein, ob man diese Leistung in den nächsten Spielen bestätigen kann.  

SW            

2015-09-22 bjuniorinnenhp

Für den VfB Neuffen erfolgreich waren: h.R.v.li.: Trainer Steffen Wörz, Maureen Trauth, Kapitän Lisa Jirikovsky, Sina Oswald, Leonie Hammley(1), Hannah Schöll(3), Trainer Ralf Jirikovsky, Selina Schüle

v.R.v.re.: Fiona Scheibe, Alina Braunholz, Jenny Wörz, Sarah Floredo, Maxi Scherer

 

VfBouler

Erfolgreiche Damen

Weiter in der Erfolgsspur bleiben die VfBouler im Jahr 2015. In Mühlheim/Ruhr konnten Annet Sturz mit Beate Hogh und Ihrer Mitspielerin Anita-Dolores Barthelemy aus Feudenheim einen 9.Platz erspielen. Die Poulerunde wurde souverän mit 2 Siegen v.s. Hessen 5 13:4, und NRW 06, 13:8, gemeistert. Im 1/16 Finale wurde Ba-Wü 15 ebenfalls mit 13:8 bezwungen. Im 1/8 Finale erwiesen sich dann die späteren Deutschen Meisterinnen von Bayern 1 als zu stark. Man verlor deutlich mit 3:13, aber der erreichte 9.Platz tröstete Annet und Beate darüber hinweg.

2015-09-22 boule1hp

Noch besser machte es an diesem Wochenende Brigitte Knapp zusammen mit

Katrin Schwinger/Denkendorf und Gudula Hammer/Backnang. Die Drei nahmen den Schwung von der LM (2. Platz) mit nach Mühlheim. Dort gelang Ihnen ein beachtlicher 5.Platz. Brigitte mit Ihrem Team ließ in der Poulerunde ebenfalls nichts anbrennen, Siege gegen Ba-Wü 16 mit 13:11 und RhP 03 mit 13:5 folgte im 1/16 ein 13:1 gegen NRW 10. Nach dieser Vorstellung am Samstag ging es hoffnungsvoll in den Sonntagvormittag. Um 9.00 Uhr startete die Partie gegen die schon im Poule bezwungenen RhP 03. Und auch diesmal gelang Brigittes Team mit 13:7 der Einzug ins ¼ Finale. Aber auch Sie bekamen mit Bayern 1 die an diesem Wochenende stärkste Equipe als nächsten Gegner. Mit 4:13 mussten sie eine Niederlage hinnehmen, was zwar das Aus, aber auch den Gewinn des 5.Platzes, bedeutete. Bleibt unter dem Strich, Mühlheim ist für Neuffener Damen eine Reise wert, gelang doch 2011 Beate und Annet der große Wurf zum Gewinn der DM, so steht dieses Jahr ein hervorragender 5. und 9.Platz auf der Habenseite.

2015-09-22 boule2hp

Weiter geht es schon am Samstag für unsere Damen, allerdings an der Seite mit den Herren der Schöpfung. Das Ba-Wü-Team und die Regionalliga Mannschaft bestreiten in Rastatt ihren letzten Ligaspieltag. Dort sollte es beiden Teams eigentlich gelingen den jeweiligen Klassenerhalt zu sichern.

Keine Verschnaufpause gibt es für die Spieler die dann am Sonntag beim Pokal eingesetzt werden. Denn schon am Sonntagmorgen, 11.00Uhr, gastiert mit dem BC Achern ein Club aus der Regionalliga Süd zum 1/4 Finalspiel im BBPV Pokal im heimischen Boulodrom. Dies ist die letzte Hürde vor dem Erreichen des Final Four im November. Die VfBouler sind optimistisch dass dies mit dem Heimvorteil im Rücken gelingen kann.

Allez les Boules

W.F.